Theodor-Heuss-Allee in der Trierer Innenstadt eine Woche lang nur einspurig befahrbar

Trier · Die Straßenbauarbeiten in der Theodor-Heuss-Allee in Trier haben am Montag wie geplant begonnen. Es werden zwei Bushaltestellen sowie teilweise die rechte Fahrspur saniert.

Zwischen den Einmündungen Bismarck- und Petrusstraße ist die rechte Fahrspur gesperrt, so dass dort bis Ende der Woche nur ein Fahrstreifen übrig bleibt. Nach der Bushaltestelle Balduinsbrunnen ist ab dem heutigen Dienstag auch die Haltestelle Theodor-Heuss-Allee gesperrt. Eine Ausweichhaltestelle befindet sich auf der Theodor-Heuss-Allee in Höhe Steingröverweg. (cus)/TV-Foto: Friedemann Vetter