Tierschutzverein organisiert Kundgebung vor der Porta Nigra

Trier · Viele Hundehalter mit ihren Vierbeinern prägen am Freitag, 4. Oktober, das Bild in der Trierer Innenstadt. Der Tierschutzverein Trier und Umgebung veranstaltet zum Welttierschutztag um 12 Uhr eine große Kundgebung direkt vor der Porta Nigra.

Die Vereinsvertreter bleiben bis 16 Uhr mit ihrem Infostand vor Ort.
Oberbürgermeister Klaus Jensen sowie Vertreter des Landkreises Trier-Saarburg und der Sparkasse Trier haben ihr Kommen zugesagt und eine Überraschung angekündigt. Neben Polizeihunden und Therapiehunden werden auch Hunde aus dem Tierheim vorgestellt, die in ein neues Zuhause vermittelt wurden.
"Alle Freunde des Tierschutzvereins und Besitzer von Hunden aus dem Tierheim sind eingeladen, bei der Kundgebung mitzumachen", sagt die Vereinsvorsitzende Sonja Müller. Die Renovierungsarbeiten im Tierheim schreiten gut voran: Die neue Sickergrube und die neue Heizung sind fertig. Müller: "Wir machen die Hundehäuser winterfest und kümmern uns um Kaninchenanlage und Katzenhaus." cus

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort