1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Tötungsdelikt in Trier-Pfalzel: 82-Jähriger ersticht Ehefrau

Tötungsdelikt in Trier-Pfalzel: 82-Jähriger ersticht Ehefrau

Tödlicher Streit: Ein an Demenz erkrankter 82-jähriger Mann hat laut Polizei am späten Samstagabend im Trierer Stadtteil Pfalzel seine Ehefrau erstochen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen habe es einen Streit zwischen dem Rentner und dessen 81 Jahre alten Ehefrau gegeben, wie die Polizei Trier am Sonntagmittag mitteilte. Im Verlauf dieser Streitigkeit habe der Tatverdächtige seinem Opfer mehrere - letztlich tödliche - Stichverletzungen zugefügt. Obwohl der Mann danach selbst die Polizei alarmiert habe, seien Reanimationsmaßnahmen der eintreffenden Rettungskräfte erfolglos geblieben. Der Beschuldigte wurde festgenommen.

Da die amtsärztliche Untersuchung Anhaltspunkte für eine Psychose aufgrund schwerer Demenzerkrankung geliefert habe, erließ der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Trier am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier einen vorläufigen Unterbringungsbefehl in einer forensisch-psychiatrischen Einrichtung. Die Ermittlungen dauern an.

Für den Montag ist eine Obduktion des Opfers vorgesehen. Weitere Details wurden nicht genannt.

Anmerkung: In einer ersten Meldung hatten wir berichtet, dass eine Frau ihren Ehemann angegriffen und tödlich verletzt habe. Richtig ist nunmehr: Der Mann hat seine Ehefrau attackiert. Wir bitten dies zu entschuldigen.