Tolldreiste Brüder in Welschbillig

Tolldreiste Brüder in Welschbillig

Die Laienspielgruppe des Sportvereins Welschbillig hat wieder ein Theaterstück einstudiert. Es heißt "Tolldreiste Brüder". Die Premierenaufführung ist am Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr. Es gibt vier Vorstellungen im Kultur saal des Jugendhilfezentrums Don Bosco Helenenberg.

Welschbillig. Es kann schon recht ungemütlich werden, wenn es nachts noch eisig ist und man mal wieder keine geeignete Scheune oder sonstige Unterkunft findet. So sind die beiden Tippelbrüder Wolfgang, genannt Wolle, und Karl-Heinz, genannt Kalle, mal wieder auf der Suche nach einem geeigneten Schlafplätzchen für die Nacht und landen prompt auf dem Hof vom alten Onkel Batschi.
Mit einem Abschiedsbrief an seine liebe Verwandtschaft liegt Batschi tot in der Küche. Beide Tippelbrüder können aber nicht mehr schnell das Weite suchen, denn schon naht die rachsüchtige und geldgeile Verwandtschaft. Da alle den gleichen Abschiedsbrief erhalten haben, sind die Herrschaften natürlich überzeugt, bald schon ein beträchtliches Sümmchen samt Hof erben zu können. Aber der Schock folgt auf dem Fuße.
Mehr soll an dieser Stelle von dem Theaterstück der Laienspielgruppe des SV Welschbillig nicht verraten werden. Nur so viel: Die Darsteller sind Heinz-Peter Hammes, Peter Görge, Heike Birk-Zewen, Andreas Flämig, Stefan Anschütz, Petra Roth, Elli Körfer und Kerstin Weides.
Weitere Beteiligte: Souffleuse Annegret Seemann, Techniker Elias Görge und Salon Barz (Maske). red

Premiere mit Sektempfang ist am Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr. Weitere Aufführungen: Samstag 19. November, Freitag, 24. November (jeweils 19.30 Uhr) sowie Samstag, 26. November, um 18 Uhr.