1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Tolle Vielfalt in den Viehmarktthermen

Tolle Vielfalt in den Viehmarktthermen

Bis zum 15. Oktober zeigen Künstler und Handwerker der Gruppe Werkform in der Verkaufsausstellung ihre Exponate. Mit dem Motto "Licht an!" möchte man die Scheinwerfer auf die Künstler und ihre besonderen Kunstwerke werfen.

Trier Mit sichtlicher Begeisterung gehen die Besucher in den Viehmarktthermen durch die Ausstellung "Licht an!" der Gruppe Werkform. Es ist vor allem die vielfältige Auswahl an Kunstwerken aus ganz unterschiedlichen Materialien, die die Betrachter in ihren Bann zieht. Auf ganz unterschiedliche Weise haben sich die Künstler mit dem Thema "Licht an" beschäftigt.
In den Überresten der römischen Thermenanlage staunen besonders die jungen Besucher über die beeindruckenden Tierfiguren aus Holz von Gabriele Drangmeister. Die Unikatschmuckwerke von Birgit Maringer ziehen mit ihrem edlen Design Schmuckliebhaber an, und Britta Röslers Kupferkunstwerke haben durch ihre Detailverliebtheit fast schon eine magische Anziehungskraft.
Schirmherrin und Bundesfamilienministerin Katarina Barley lobt in ihrer Eröffnungsrede den Eifer der Künstler und Handwerker: "Es ist wichtig, hochwertige handwerkliche Qualität und Kreativität zu schätzen. Diese Ausstellung ist eine exzellente Sammlung von einzigartigen Kunstwerken."
Die Besucherinnen Hannah Schell und Hannelore Rosar schildern im Gespräch mit dem TV ihre Eindrücke: "Uns gefällt die Ausstellung sehr gut. Die Mischung von Altem und Neuem macht den Reiz aus." Hermann Josef schaut sich zusammen mit seinen Gästen Ulla und Stephan aus Bremen die Ausstellung an: "Die Vielfalt und das schöne Ambiente sind sehr überzeugend. Es lohnt sich zu kommen", gibt er einen Rat an all jene, die nicht zur Vernissage gekommen sind.
Schmuckhandwerkerin Birgit Maringer freut sich über das große Interesse der Besucher: "Ich bin mit der Ausstellung sehr zufrieden und finde es hervorragend, dass so viele verschiedene Talente und Künstler durch die Gruppe Werkform hier teilnehmen." Werkform, das ist ein Zusammenschluss von gestaltenden Handwerkern der Großregion Trier mit Gästen des Saar-Lor-Lux Raumes.
Unterstützt wird die Ausstellung von der Handwerkskammer Trier und der Generaldirektion Kulturelles Erbe. Die Austellung "Licht an!" ist bis zum 15. Oktober in den Viehmarktthermen von 9 bis 17 Uhr zu sehen. An diesem Montag ist sie geschlossen. Der Eintritt kostet vier Euro und wird beim Erwerb eines Exponats ab 50 Euro verrechnet. Am Samstag, 14. Oktober, gibt es die "Lange Nacht" bis 23 Uhr. Untermalt wird der Abend mit Livemusik vom Jazz-Club Trier: Un altro trucco (Nicole Gafron und Martin Hiltawski).
Weitere Fotos der Vernissage gibt es im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/" text="www.volksfreund.de/" class="more"%> fotos