Tonkünstler im Schatten der Porta

Tonkünstler im Schatten der Porta

Die Reihe "Musiker im Brunnenhof" startet am Donnerstag, 24. Mai, mit "Mey im Mai". Im Rahmen des Trierer Sommertreffs gastieren bis August acht Bands im Innenhof des Simeonstifts.

Trier. Musik des deutschen Sängers Reinhard Mey steht im Mittelpunkt des Auftakts der Konzertreihe "Musiker im Brunnenhof" am Donnerstag, 24. Mai, um 19.30 Uhr auf der Sommertreffbühne im Brunnenhof neben der Porta Nigra. "Mey im Mai" nennt das Liedermacher-Duo Achim Weinzen und Andreas Sittmann sein Projekt. Ob "Annabelle" oder "Die heiße Schlacht am kalten Büfett", ob "Griechischer Wein" oder "Siebzehn Jahr" - von Meys Anfängen bis heute sind viele Klassiker im Programm.
Weitere Termine der Reihe des Kulturbüros der Stadt Trier:
Freitag, 29. Juni:Eileen Hogan & Clan. Zusammen mit ihrer Familie präsentiert Eileen Hogan am Freitag, 29. Juni, traditionelle irische Folkmusik. Gefühlvolle Balladen und Airs wechseln sich mit rasanten Jigs und Reels sowie handfesten Wirtshausliedern ab.
Freitag, 13. Juli: Seit mehr als 20 Jahren rocken die vier Mitglieder von Bluesaorsch nicht nur in Trier und dem Umland, sie hatten sogar Konzerte in Tunesien und der Türkei. Zudem gab es gemeinsame Auftritte mit bekannten Musikern wie Canned Heat, Dr. Feelgood, Frankfurt City Blues Band, Juke oder Mothers Finest.
Freitag, 3. August: Barfly , das sind die Trierer Musiker Kalle Georg (Gitarre), Peter Anhäuser (Keyboards), Herb Lauer (Drums) und Sven Schröter (Bass) sowie Frontfrau Pezi Nells. Die fünfköpfige Band präsentiert Soul, Rock und Blues.
Freitag, 10. August: In ihren "LebensLiedern" berühren Karin Otto und Jürgen Trunczik als Duo Traumzeit die Seele, reflektieren Träume und Geschichten, Fragen und Antworten, Zweifel und Erkenntnisse. Dabei betten sie sowohl Kritisch-Provokantes wie auch Aufmunterndes musikalisch traumhaft ein in samtig-sanfte bis rhythmisch leidenschaftliche Gitarrenklänge.
Freitag, 17. August: Arrangements bekannter Jazz- und Swing- Songs gepaart mit Pop-und Funkelementen präsentiert das Quintett Fine Tact.
Freitag, 31. August: Die Formation Jazzons tritt mit einer Mischung aus verjazzten Chansons, deutschen und internationalen Schlagern der 20er bis 70er Jahre sowie Jazzstandards auf - alle speziell arrangiert. Der Mix aus nostalgischen Klängen und jazzigen Soli verbindet den Charme und Witz der Titel dieser Ära.
Freitag, 14. September: Bei Dynamite Funk treffen explosive Funkrhythmen auf treibende Rockriffs, Bluesimprovisationen werden mit Jazzeinlagen kombiniert und aus Charthits werden spontan groovende Funknummern. Gegründet im Jahr 2007 bringt das Trio einen tanzbaren Mix aus Blues, Funk und Rock auf die Sommertreffbühne.
Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. red

Mehr von Volksfreund