1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Top-Form, Tränen, Traditionsbewusstsein

Top-Form, Tränen, Traditionsbewusstsein

Ein Winzerchef in Top-Form, ein scharfer Schirmherr, eine mit den Tränen kämpfende Ex-Weinkönigin und eine "leichte nervöse" Nachfolgerin - die 600 Besucher des Krönungsabends im Olewiger Klostergarten bekamen einiges geboten. Fraglich jedoch, wie lange es das Trierer Weinfest samt Krönungs-Vorspiel in aktueller Form noch geben wird.

Trier-Olewig. Die Ansprache von Peter Terges ist der Running Gag, der Dauerbrenner der jährlichen Krönungsabende im Olewiger Klostergarten. Der Vorsitzende der örtlichen Winzervereinigung spricht mal lang, mal länger. Diesmal besonders lang. Mit satten 26 Minuten Redezeit übertraf er seinen Vorjahresrekord um zwei Minuten, und der hatte schon die 2012er Rede (22 Minuten) deutlich getoppt. Immerhin: Langweilig war\'s nie, und diesmal schlug Terges neben der namentlichen Begrüßung von Sponsoren, Ehrengästen und Würdenträgern auch ungewohnt ernste Töne an. Er sehe die Tradition des Trierer Weinfests, das die Olewiger Winzer seit 1949 in ihrem Stadtteil ausrichten, in Gefahr, erklärte der 61-Jährige. Hauptgrund: steigende Organisationskosten und Sicherheitsauflagen. "Sehr gerne" erinnert sich Terges an die Zeiten, da es jedes Jahr einen städtischen Zuschuss von 10 000 DM fürs Weinfest gab - etwa so viel, wie das Feuerwerk kostet -, doch damit ist seit Ende der 90er Jahre Schluss. Stadt will helfen

Dennoch sieht Bürgermeisterin Angelika Birk das Rathaus in der Pflicht: "Wir wollen die Olewiger Winzer bei der Weiterführung und Weiterentwicklung der für Trier so wichtigen Tradition unterstützen." Wie das geschehen könnte, ließ sie offen: "Wir müssen erst einmal im Stadtvorstand darüber sprechen."Zu allererst wird in bewährter Manier gefeiert. Mit der am Mittwoch gekrönten neuen Weinkönigin Vivien Gremmler (20) als Chefrepräsentantin des heute beginnenden Großfests und des Trie rer Weins - und einem ebenfalls hoch motivierten neuen Schirmherrn. Stephan Schröder ist Manager im Werk Trier von Japan Tobacco International (JTI), das zum vierten Mal in Folge das Protektorat übers Weinfest übernommen hat. Mit seinen drei Schirmherren-Kollegen wird Schröder am Sonntag beim Fassrollen als Team antreten - "Darauf sind wir sehr heiß!"Gegenteilige Gefühle entwickelte am Mittwochabend Anne-Catherine Ferber: Die 23-Jährige verabschiedete sich schweren Herzens und mit feuchten Augen aus dem Amt als 65. Weinkönigin Triers, das ihr so viel Freude und neue Erfahrungen beschert habe. Und ein großes Lob von Winzerchef Terges: "Alle unsere Weinköniginnen der vergangenen Jahren waren super. Aber Du warst zudem noch ganz besonders und hast den Winzerstand und seinen Produkten alle Ehre gemacht."Nachfolgerin Vivien Gremmler offenbarte nach der Krönung durch Moselweinkönigin Kathrin Schnitzius (Kröv) "leichte Nervosität", bringt aber gute Voraussetzungen mit. Die 20-jährige angehende Pädagogikstudentin ist die bereits sechste Weinmajestät, die aus den Olewiger Familien Haag und Elenz hervorgegangen ist. Die Freude darüber schwappt bis in die USA: Großmutter Hannelore Stevens (73) ist erstmals seit drei Jahren aus Florida in die alte Heimat Olewig gereist und "sehr, sehr stolz auf Vivien".Mehr Fotos finden Sie untervolksfreund.de/fotosExtra

Freitag: Bühne im Klostergarten: 19 Uhr Akku-Stick, 21 Uhr Casamento (mit Gastsängerin Barbara Spoo), St. Annenhof: 19 Uhr Two for you; Deutschherrenhof: 20 Uhr Tunessy, Blesius Garten: 21 Uhr Freaky Voices; 23 Uhr Feuerwerk Samstag: Klostergarten: 19 Uhr Big Notes, 21 Uhr Wall Street; St. Annenhof: 19 Uhr Two for you, Deutschherrenhof: 20 Uhr Soul & More, Blesius Garten: 21 Uhr Tonsport Sonntag: 9.30 Uhr: Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Anna, anschließend Umtrunk an der Kelter an der St.-Anna-Straße und Einweihung der Infotafel; St. Annenhof: 12 Uhr H.A.T. Boys, Brettenbach: 15 Uhr Fassrollen der Vereinigung Trier-Olewiger Winzer; Klostergarten: 15 Uhr Kaffee und Kuchen zugunsten des Fördervereins Kita Olewig, 17 Uhr Modern Music School, 19.30 Uhr Mixxtape; Blesius Garten: 14.30 Uhr Kinderprogramm mit Christian Dirr (Stelzentheater, Jongliershow, Zirkusworkshop), 18 Uhr Maybe Eleven; Deutschherrenhof: 20 Uhr Elnaz & Friends Montag: Klostergarten: 17 Uhr Thomas Kiessling, 19.30 Uhr Leiendecker-Bloas, Deutschherrenhof: 20 Uhr Unplugged Gang; Blesius Garten: 20 Uhr Freu Dich rm.