Total informativ und unterhaltsam

Total informativ und unterhaltsam

TRIER-TARFORST. Voller Erfolg für die zweite Auflage von "Total lokal": Fast 400 Studierende, die meisten davon Erstsemester, erlebten in der Mensa Tarforst den vom Studierendenwerk organisierten unterhaltsamen Streifzug durch die weiten Gefilde trierischer Spezialitäten.

Leicht angesäuerte Mienen gab es nur ein einziges Mal. Die erstmalige Konfrontation mit herbem Elbling, Riesling und Weißburgunder war für die unverhofft zu Weinquiz-Teilnehmerinnen erkorenen Annika Stehno und Sofia Melissopoulou dann doch zuviel des Ungewohnten. Ansonsten herrschte ungetrübte gute Laune am Dienstagabend in der Tarforster Uni-Mensa. Und Hochbetrieb. 250 Besucher bei der Premiere vor Jahresfrist, jetzt 150 mehr - "Wir werden immer besser", bilanzierte Studierendenwerks-Geschäftsführer Andreas Wagner nach der zweiten Auflage von "Total lokal", die sich auch inhaltlich als Weiterentwicklung präsentierte. Doch auch schon 2005 stand fest: Das Konzept, Studentenneulinge auf unterhaltsam-informative Weise mit regionaltypischen Spezialitäten bekannt zu machen, hat Klassiker-Potenzial. Diesmal erlebten die Neu-Trierer Schnupper-Gastspiele unter anderem des Stadttheaters (mit aktuellem "Dreigroschenoper"-Schwerpunkt), des Kultur- und Kommunikationszentrums Tuchfabrik (Tufa-Tanz e.V.; afro-brasilianischer Kampftanz Capoeira), der Dozentenband der Jazz Rock School, der Japan-Trommel-Gruppe Akatora Daika und von Bänkelsänger Andreas Sittmann. Das Weinrätsel mit Saar-Obermosel-Prinzessin Jessica Willems als Quizmasterin, eine CriscArt-Kurz-Modenschau, das Römerfest "Brot & Spiele" via DVD-Einspielung, ein knackiger Poetry-Mini-Slam des Produktion e.V. und Kurz-Interviews mit TBB-Basketballern und Vertretern des Gewerbevereins Im Treff rundeten das kurzweilige, vom Leitenden TV-Redakteur Dieter Lintz moderierte Programm ab. "Ein durchaus repräsentativer Querschnitt durch das, was Trier für Neuankömmlinge zu bieten hat", befand Kulturdezernent Ulrich Holkenbrink. Die Bühnendarbietungen und den Begrüßungssekt gab es gratis, die Getränke (unter anderem Viez, Federweißer und Mannebacher Bier) und Speisen (von frittierten Apfelringen mit Zimt über Flieten bis Grillschinken mit Teerdich) zu studierendenfreundlichen Preisen. Total klarer Fall: "Total lokal" wird es auch 2007 geben. Der Termin steht schon fest: Mittwoch: 24. Oktober.

Mehr von Volksfreund