Tote aus der Mosel identifiziert: 49-jährige Frau aus Trier

Tote aus der Mosel identifiziert: 49-jährige Frau aus Trier

Die Tote, die am Mittwochmittag in der Mosel gefunden worden war, ist identifiziert. Es handelt sich um eine 49-jährige Triererin, die Patientin in einem Trierer Krankenhaus war und von einem Spaziergang nicht mehr zurückgekehrt war. Hinweise für ein Fremdverschulden am Tod der Frau gibt es laut Polizei nicht.

Die Frau war gegen 15 Uhr von einer Passantin in der Mosel treibend entdeckt worden. Die Berufsfeuerwehr Trier barg die Leiche kurze Zeit später in Höhe der Zurmaiener Straße.

Nach den bisherigen Ermittlungen war die Frau aufgrund einer Erkrankung in stationärer ärztlicher Behandlung und hatte die Klinik am Mittwochmittag für einen kurzen Ausflug verlassen. Nachdem sie nicht wie vereinbart um 18 Uhr zurückkehrte, erstattete die Klinik noch am Abend des 28. Dezember eine Vermisstenanzeige bei der Polizei.

Mehr von Volksfreund