1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Tote Frau aus der Mosel geborgen

Tote Frau aus der Mosel geborgen

Höchstens einige Stunden im Wasser gelegen hatte nach Auskunft der Kriminalpolizei eine Frau, die aus der Mosel geborgen wurde. Da sie ganz in Schwarz gekleidet war, vermutet die Polizei, dass sie in Trauer war.

Alf. (red) Eine tote Frau musste die Feuerwehr Alf am Freitagvormittag aus der Mosel bergen. Gegen 11.20 Uhr meldeten mehrere Anrufer über Notruf den in Ufernähe treibenden Körper der Polizei. Mit Einsatz ihres Bootes konnten die Wehrleute die Leiche in Höhe der Apotheke und des kleinen Parkplatzes am Ufer aus dem Wasser ziehen. Es handelt sich nach Angaben der Kriminalpolizei Wittlich um eine 50- bis 65-jährige Frau, die ganz in Schwarz gekleidet war und die höchstens einige Stunden im Wasser gelegen haben muss. Äußere Verletzungen waren nicht festzustellen. Sie könnte nach Mutmaßungen der Kripo in Trauer gewesen sein. Die Tote ist 1,68 Meter groß, hat ein Gewicht von rund 70 Kilogramm und hat kurze, schwarz gefärbte Haare. Sie hatte keinerlei Papiere bei sich, und eine Vermisstenanzeige ist bis Freitagnachmittag nicht bei der Polizei eingegangen. Zur Feststellung der genauen Todesursache und ihrer Identität wurde die Leiche in die Rechtsmedizin gebracht.

Hinweise an die Polizei in Zell, Telefon 06542/98670.