Traktor kippt auf Auto, PKW überschlägt sich

Zwischen Freitag und Sonntag ist es im Landkreis Vulkaneifel zu drei schweren Unfällen gekommen. Insgesamt elf Menschen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt.

Uess/Schönbach/Berlingen. (red) Fünf Menschen sind beim Zusammenstoß von einem Auto und einem Traktor auf der Bundesstraße 257 zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Polizei Daun mitteilte, fuhr ein 17-jähriger Traktorfahrer aus der Verbandsgemeinde Hillesheim auf der B 257 in Richtung Ulmen. Als er nach links in einen Feldweg abbiegen wollte, übersah er das Auto hinter ihm, das gerade zum Überholen angesetzt hatte. Der 41-jährige Autofahrer aus Eppelborn prallte so heftig auf den Traktor auf, dass dieser umkippte. Das Auto schleuderte in den Straßengraben. In dem Auto wurden der Fahrer sowie drei Mitfahrer im Alter von 20, 44 und 49 Jahren leicht verletzt. Auch der Traktorfahrer wurde leicht verletzt.

Da aus dem Traktor Betriebsstoffe ausliefen, kamen die Feuerwehr Kelberg und die Straßenmeisterei Kelberg zum Einsatz. Die beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Schaden von mehr als 9000 Euro.

Fünf Menschen wurden auch bei einem Unfall auf der Bundesstraße 257 am Samstagabend gegen 21.10 Uhr verletzt. Ein ein 21-jähriger Autofahrer aus Ulmen fuhr mit seinen vier Mitfahrern im Alter von 14 bis 18 Jahren in Richtung Kelberg. Kurz hinter Ulmen verlor der junge Mann in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen, weil er zu schnell unterwegs war. Der Wagen schleuderte in den Straßengraben der Gegenfahrbahn und überschlug sich mehrmals in der Böschung. Der Fahrer und zwei der Mitfahrer wurden schwer, die anderen zwei leicht verletzt. Sie alle wurden vom Deutschen Roten Kreuz in Krankenhäuser eingeliefert. Das Auto wurde mit Totalschaden (4000 Euro) abgeschleppt. Gegen den Fahrer wird nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Schwere Verletzungen erlitt auch eine 52-jährige Kradfahrerin aus Rosmalen (Niederlande) am Freitagnachmittag um 16.16 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 27 im Einmündungsbereich zur K 35 (Gemarkung Pelm). Ein 62-jähriger PKW-Fahrer aus Eging am See befuhr die L 27 von Pelm kommend in Richtung Kirchweiler. Auf Höhe der Abzweigung zur K 35 wollte er nach links in Richtung Berlingen abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr ein niederländisches Ehepaar mit zwei Motorrädern auf der L 27 von Kirchweiler in Richtung Pelm. Der PKW-Fahrer ließ das erste entgegenkommende und vorfahrtsberechtigte Motorrad passieren; danach bog er ab. Dabei übersah er das zweite Krad. Noch auf der Fahrspur der 52-jährigen Motorradfahrerin kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Das Krad prallte in die Beifahrertür des abbiegenden PKW. Mit dem Rettungshubschrauber wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht. Das Krad musste abschleppt werden. Sachschaden: 7500 Euro.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort