Transporter kommt wie gerufen

Transporter kommt wie gerufen

TRIER-ZEWEN. So gut fing ein Jahr selten an für den Club Aktiv Trier: Der Verband Deutscher Brieftaubenzüchter (VDB) stellte der Trierer Einrichtung für ihre Arbeit kostenlos ein funkelnagelneues Fahrzeug zur Verfügung.

Die Meisterfeiern des Vereins "Brieftaubenliebhaber Reisevereinigung Treviris Trier und Umgebung" sind zwar freudige Ereignisse und doch gehen diese meist unspektakulär über die Bühne. Einsatz in der Jugendarbeit

Die jüngste Zusammenkunft bildete da eine Ausnahme. Höhepunkt der Feier im Gasthaus Zewener Hof in Trier-Zewen war die Übergabe eines behindertengerechten Transporters an den Club Aktiv durch den VDB (Essen) und die "Aktion Mensch" (früher Aktion Sorgenkind) im Werte von 45 000 Euro. Aber wie kommt der Brieftauben-Dachverband (erstmals) gerade nach Trier? "Schuld" daran waren die Zewener Brieftaubenfreunde, die sich in Essen meldeten und ihr Anliegen anmeldeten. Den Rest besorgte Fortunas Losglück: Unter unzähligen Bewerbern wurde das Kärtchen mit dem Trierer Vorschlag "gezogen". Club-Aktiv-Geschäftsführer Paul Haubrich: "Wir haben uns riesig gefreut über die Spende, weil wir keinen Eigenanteil tragen mussten, sondern das Fahrzeug zu 100 Prozent finanziert bekamen." Der fahrbare Untersatz komme wie gerufen" weil die Jugendarbeit weiter ausgebaut werden soll - sowohl für die integrative Kindertagesstätte wie auch für die Jugendfreizeiten. VDB-Präsidiums-Mitglied Roland Fitzner (Muhr) übereichte die Fahrzeugschlüssel an den Club Aktiv und gratulierte dem Trierer Vorsitzenden Ralf Funk herzlich.