Travestiekünstler stiehlt Schönen die Schau

Travestiekünstler stiehlt Schönen die Schau

Die Bürokauffrau Elena Detterer aus Pirmasens hat sich auf dem Feller Markt gegen sechs weitere Schönheiten durchgesetzt und wurde Miss Römische Weinstraße 2010. Sarah König belegte Platz zwei, Nathalie Masson wurde Dritte. Die eigentliche Gewinnerin des Abends war jedoch "Gloria".

Fell. Der Sonntagabend des Feller Markts ist der Abend der Schönen: Sieben junge Frauen im Alter zwischen 15 und 23 Jahren zeigten sich Hunderten von Festzeltbesuchern von ihrer Schokoladenseite - einmal im selbst gewählten Abendkleid, dann in einheitlicher Bademode.

Vorab hatte der Laufsteg, der meterlang durch das Festzelt führte, Gloria (Stefan Sorgen) gehört. Der in Fell geborene Travestiekünstler hatte ein Heimspiel und gewann auf ganzer Linie: "Tolle Stimme!", "Tolle Show!", war immer wieder von den Festzeltbesuchern zu hören.

Gloria sang, flirtete und witzelte, das Publikum liebte sie dafür und dankte mit Superstimmung und viel Applaus. Insgesamt dreimal hieß es Spot an für den Travestiekünstler.

Zurück zur Misswahl: Am Ende der Durchgänge und Kurzinterviews hatte die Jury die Qual der Wahl. Nach nervösen Minuten gab Moderator Thomas Fried von der Miss-Germany-Cooperation (MGC) Südwest das Ergebnis bekannt: Mit 470 Punkten wurde Elena Detterer Miss Römische Weinstraße 2010.

"Ich bin überglücklich!", sagte die 23-Jährige aus Pirmasens. Sie tanze gerne, gehe gerne shoppen und interessiere sich für Nageldesign.

Die Siegerin darf sich über ein neues Outfit freuen sowie über eine professionelle Zahnreinigung im Wert von 500 Euro und über zwei Tageskarten für einen Freizeitpark. Ein Jahr lang wird sie den Titel "Miss Römische Weinstraße" tragen, an einer Landesmisswahl teilnehmen und - falls sie dort erfolgreich teilnehmen sollte - qualifiziert sie sich zur Miss Germany Wahl 2010.

Fells Ortsbürgermeister Rony Sebastiani und der Schirmherr des Feller Markts, Matthias Schwarz, Marketingleiter der Sparkasse Trier, krönten die neue Miss. Platz zwei mit 400 Punkten hatte die ebenfalls 23-jährige Sarah König aus Püttlingen (Saarland) belegt, auf dem dritten Platz landete die 21-jährige Nathalie Masson aus Saarbrücken.

Mehr von Volksfreund