Trickdieb in Trier unterwegs

TRIER. (red/dse) 250 Euro kostete einen 79-Jährigen das Wechseln einer Zwei-Euro-Münze in zwei Ein-Euro-Stücke. Er war am Freitag gegen 10.15 Uhr in der Frauenstraße hinter der Seniorenresidenz von einem unbekannten Mann angesprochen worden.

Als er sein Portemonnaie aus der Gesäßtasche zog, um dem Unbekannten das Geld zu wechseln, griff dieser plötzlich in die Börse und wollte anstelle von einem Euro nun zwei 50-Cent-Münzen haben. Der Senior versuchte, sich gegen den Griff zu wehren. Er zog das Portemonnaie an sich und forderte den anderen auf, dies zu unterlassen. Der Mann entfernte sich daraufhin. Erst am Abend stellte der 79-Jährige fest, dass ihm 250 Euro fehlen. Von dem Tatverdächtigen liegt folgende Beschreibung vor: Etwa 45 Jahre alt, 1,70 Meter groß und korpulent. Sein Haar war dunkelblond und leicht kraus, das Gesicht oval bis rund. Auffällig sei der breite Mund des vermeintlichen Diebes gewesen. Der Unbekannte sprach mit südeuropäischem Akzent. Er war bekleidet mit einem dunkelgrauen Polohemd und einer dunkelgrauen Hose. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiwache Trier in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummer lautet 0651/9779-1710.