Altstadt Trier The Benedict heißt jetzt Stadtgarten Fetzenreich – und bietet Public Viewing

Trier · Wie Phoenix aus der Asche: In der Sichelstraße startet überraschend und passend zur EM wieder Freiluft-Gastronomie. Wer dahinter steckt und was er vorhat.

Es ist angerichtet: Der Stadtgarten Fetzenreich (Ex-Gartenrestaurant The Benedict) wird zur Public-Viewing-Zone.

Es ist angerichtet: Der Stadtgarten Fetzenreich (Ex-Gartenrestaurant The Benedict) wird zur Public-Viewing-Zone.

Foto: Roland Morgen

Aufmerksamen Passanten in der Sichelstraße blieb nicht verborgen, dass sich auf dem Gelände neben dem Haus Fetzenreich nach langem Dornröschenschlaf endlich wieder etwas tat. Zu Wochenbeginn wurden ein Zelt und Dixie-Klos aufgestellt; und täglich kam mehr dazu, bis am Freitag eine komplette Gastro-Infrastruktur einschließlich Zapfanlage entstanden war. Jetzt durfte spekuliert werden. Steht etwa The Benedict vor einem Überraschungs-Comeback? Jedenfalls hing das Spannplakat mit Logo und Namen des Gartenrestaurants weiter über dem Eingangstor – bis am Freitag ein neues da war. Aufschrift diesmal: Stadtgarten Fetzenreich.