Im Auftrag des Landes Spione im Trierer Rathaus? Wie eine Behörde Handys von Geflüchteten ausspäht

Exklusiv | Trier · Sie heißt Zentralstelle für Rückführungsfragen. Offiziell ist die Landesbehörde, die im Trierer Rathaus beheimatet ist, dafür zuständig die Ausländerbehörden im Land bei der Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern zu unterstützen. Sie hat aber noch eine weitere Aufgabe, über die bislang wenig in der Öffentlichkeit bekannt war.

 Die Trierer Behörde soll Ausländerbehörden im Land bei der Abschiebung von ausreisepflichtigen Geflüchteten unterstützen.

Die Trierer Behörde soll Ausländerbehörden im Land bei der Abschiebung von ausreisepflichtigen Geflüchteten unterstützen.

Foto: dpa/Michael Kappeler

Im Trierer Rathaus arbeiten Spione. Also keine echten Spione, die etwa die Behörde und deren Mitarbeiter ausspähen oder für ausländische Geheimdienste arbeiten. Trotzdem gibt es im Rathaus der Stadt eine Behörde, die im Auftrag des Landes unter anderem Handys ausspäht – und zwar Handys von Asylbewerbern.