1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Trier: Betrugsmasche: Menschen geben sich in Flutgebieten als Mitarbeiter des Sozialamts aus

Achtung, Betrüger in Flutgebieten unterwegs : Stadt Trier warnt vor falschen Verwaltungsmitarbeitern

In Ehrang sind offenbar Menschen unterwegs, die sich als Mitarbeiter des städtischen Sozialamts ausgeben und Anwohnern Hilfe anbieten. Die Stadtverwaltung vermutet eine Betrugsmasche.

Eigentlich ist das Formulare nicht kompliziert, mit denen Opfer der Flutkatastrophe in Trier-Ehrang finanzielle Soforthilfe beantragen können. Deshalb hat die Stadtverwaltung auch keine Mitarbeiter beauftragt, um die Anwohner in Ehrang beim Ausfüllen des Datenblatts zu unterstützen. Trotzdem laufen in Ehrang offenbar Menschen durch die Straßen, die vor allem bei älteren Flutopfern klingeln, sich als städtische Mitarbeiter ausgeben und Hilfe beim Ausfüllen der Anträge anbieten.

„Da wir keine Mitarbeiter damit beauftragt haben, kann es sich aus unserer Sicht nur um eine Betrugsmasche handeln“, erklärt Rathaus-Pressesprecher Michael Schmitz gegenüber dem Volksfreund. Möglicherweise ginge es den möglichen Betrügern darum, auf diesem Weg an die Kontodaten der Anwohner zu kommen. Die Stadtverwaltung bittet dringend um Vorsicht bei solchen und ähnlichen Hilfsangeboten. Die Polizei ist informiert und ermittelt.