Trier bietet Attraktionen am zweiten Adventssamstag

Adventssamstage : Trier ist bereit für den zweiten Adventssamstag

Vorweihnachtszeit ist Einkaufszeit, das gilt auch am heutigen zweiten Adventssamstag. Die Innenstadt ist auf den Ansturm vorbereitet. „Die Vorweihnachtszeit gilt als umsatzstärkste Zeit für den Handel“, sagt Jennifer Schäfer, Geschäftsführerin der City-Initiative Trier.

Die  setzt auf die Weihnachtsmärkte als Käufermagnet. Der traditionelle Budenzauber auf dem Hauptmarkt und dem Domfreihof ist seit dem 27. November geöffnet. Dazu kommen kleinere Märkte wie der Sterntaler Weihnachstmarkt im Brunnenhof oder der Adventslichter-Weihnachtsmarkt am Zurlaubener Ufer. Auch Händler und Gastronomen planen vereinzelt vorweihnachtliche Aktionen. Parken für den guten Zweck funktioniert auch in diesem Jahr mit Park&Ride. Von den Stationen Messepark, Trier-Nord und der Hochschule fahren an den Adventssamstagen im Zehn-Minuten-Takt Busse in die Innenstadt und zurück. In den Bussen stehen Spendendosen, der Erlös kommt dem Verein Nestwärme zugute. Mehr als 90 Unternehmen beteiligen sich nach Angaben der City-Initiative an der Aktion.

Mehr von Volksfreund