Eine Woche Programm „Mit Dir!“ – Was bei den Heilig-Rock-Tagen 2024 in Trier passiert (Fotos)

Trier · Die Heilig-Rock-Tage 2024 sind in vollem Gange. Gestartet sind sie mit einem Pontifikalamt im Trierer Dom. Wie es in den kommenden Tagen weitergeht.

Heilig-Rock-Tage 2024 im und um den Dom in Trier
26 Bilder

Impressionen der Heilig-Rock-Tage 2024 am Samstag in Trier

26 Bilder
Foto: Florian Blaes

Unter dem Leitwort „Mit Dir!“ hat Bischof Dr. Stephan Ackermann gemeinsam mit dem Bischof Felix Genn aus dem Bistum Münster, den Weihbischöfen Robert Brahm, Franz- Josef Gebert und Jörg Michael Peters aus Trier und mehr als 500 Gläubigen im Dom die Tage zum Gedenken an den heiligen Rock eröffnet. Musikalisch umrahmt wurde die Bischofsmesse vom Paderborner Domchor.

Auch am Freitagabend war der Dom zum traditionellen Abendlob um 21 Uhr wieder gut besucht. Dieses tägliche Angebot hat bei der Eröffnung der Bischof von Münster, Felix Genn, gehalten. Musikalisch wurde das Abendgebet unter der Leitung von Domkapellmeister Thomas Berning vom Paderborner Domchor gestaltet.

Immer mehr Pilger treffen zu den Heilig-Rock-Tagen in Trier ein

Der Samstag stand im Zeichen der Beauftragung der Religionslehrerinnen und Religionslehrer aus dem Bistum Trier. In einer Bischofsmesse um 14 Uhr im Trierer Dom hat Bischof Dr. Stephan Ackermann die Beauftragung durchgeführt. Währenddessen sind immer mehr Pilgerinnen und Pilger des Pastoralen Raums Trier in einer Wallfahrt auf dem Domfreihof angekommen. Bei strahlendem Sonnenschein wurde hier gesungen, gebetet, gelacht und eine Tasse Kaffee bei Kuchen getrunken. Auch der Bischof kam, um sich mit den Menschen vor dem Dom zu unterhalten. Den Abschluss bildete ein Taizé-Gebet bei Kerzenlicht im Dom.

Heilig Rock Tage 2024in Trier: Eröffnung mit Gottesdienst
30 Bilder

Heilig Rock Tage 2024 eröffnet

30 Bilder

In der kommenden Woche bis Sonntag, 21. April, wird es ein vielfältiges Angebot geben. Am Dienstag und Mittwoch kommen Tausende Kindergartenkinder und am Donnerstag die Kinder der Förderschulen in den Dom. Es wird einen Gottesdienst für die Blaulichtfamilie und einen Jugendtag geben. Es wird ein Angebot für „queere“ Menschen geben. Auf dem Hauptmarkt gibt es eine Ausstellung „Wir gegen Rassismus“ mit 250 Porträts.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort