Ehrung in Trier Diese 29 Polizisten haben besonders mutig gehandelt

Trier · Sie haben Opfer aus brennenden Häusern gerettet oder Menschen vor dem Selbstmord bewahrt. Dabei haben sie sich auch selbst in Gefahr gebracht. Für ihr selbstloses Handeln wurden sie nun geehrt. Diese 29 Polizisten gehören zu den mutigsten in der Region. Wer sie sind und was sie geleistet haben.

Behördenleiterin Anja Rakowski mit den geehrten Beamtinnen und Beamten, Führungskräften und Personalvertretung.

Behördenleiterin Anja Rakowski mit den geehrten Beamtinnen und Beamten, Führungskräften und Personalvertretung.

Foto: Polizei Trier

(red) Die Behördenleiterin des Polizeipräsidium Trier, Anja Rakowski, hat am Montag, dem 19. Februar, Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte geehrt, die Menschen gerettet, sich selbst in große Gefahr gebracht oder in anderen Fällen herausragenden Einsatz gezeigt hatten. 29 Polizistinnen und Polizisten sowie ihre Vorgesetzten und Personalvertretungen waren zur Feierstunde im Polizeipräsidium erschienen.