Stadtrat stimmt Plänen zu Zwei Dutzend neue Baugrundstücke über den Dächern von Trier-Filsch

Trier · Über Jahre war es ruhig um das geplante Baugebiet auf der Trier-Filscher Höhe. Wer gedacht hat, das Projekt liege wegen der stark gestiegenen Bau- und Kreditkosten auf Eis, hat sich allerdings getäuscht. Wann es los geht und was am Schellberg entstehen soll.

Emilie Poß leitet bei der Objekt 21 GmbH die Planungen für das Neubaugebiet am Schellberg in Trier-Filsch. Auf dem Modell ist zu sehen, wie die 20 bis 25 Ein- bis Zweifamilienhäuser sich auf dem Gelände verteilen könnten.

Emilie Poß leitet bei der Objekt 21 GmbH die Planungen für das Neubaugebiet am Schellberg in Trier-Filsch. Auf dem Modell ist zu sehen, wie die 20 bis 25 Ein- bis Zweifamilienhäuser sich auf dem Gelände verteilen könnten.

Foto: Christiane Wolff

Baugrundstücke gehören in Trier zu den rarsten und gleichzeitig teuersten Gütern. Am Donnerstagabend hat der Stadtrat einstimmig den Weg frei gemacht für bis zu 25 neue Ein- und Zweifamilienhäuser auf der Filscher Höhe.