Neue Regeln für Trierer Fußgängerzone „Es ist unser Ziel, dass sich alle Menschen sicher und wohlfühlen“ (Video)

Trier · Wer außerhalb der Lieferzeiten mit dem Auto oder LKW in die City will, braucht dafür eine Sondergenehmigung. Worauf die Stadt ab sofort pocht und wie viel das kostet.

In der Konstantinstraße sind die Schilder für die erweiterte Fußgängerzone bereits installiert. Sie gelten ab dem 4. März.

In der Konstantinstraße sind die Schilder für die erweiterte Fußgängerzone bereits installiert. Sie gelten ab dem 4. März.

Foto: Triierischer Volksfreund/Jessica Gronert

Die Fußgängerzone in Trier wird mit Stichtag Montag, 4. März, erweitert. Dann werden auch die komplette Neustraße und die Konstantinstraße vom Kornmarkt bis in Höhe Parkhaus für den Verkehr gesperrt sein. Ausnahmen gibt es lediglich von 6 bis 11 Uhr für den Lieferverkehr und im restlichen Zeitraum für Fahrzeuge mit kostenpflichtigen Ausnahmegenehmigungen.