Trier: Gefängnisstrafen für Drogenhändler

Trier: Gefängnisstrafen für Drogenhändler

Trier. (sey) Das Trierer Landgericht hat am Mittwoch vier Drogenhändler im Alter von 19, 20, 21 und 27 Jahren zu Gefängnisstrafen zwischen zwei und vier Jahren verurteilt. In einem Fall wurde die Haftstrafe zur Bewährung ausgesetzt.

Alle vier Urteile sind rechtskräftig.

Ein 19-jähriger Iraker, der in Trier wohnt, wurde zu einer Jugendstrafe von drei Jahren verurteilt. In das Urteil flossen ältere Verurteilungen mit ein. Mit einer Bewährungsstrafe kam ein 20-jähriger Trierer davon, der zwischen 2006 und 2008 mit Rauschgift gehandelt hatte. Ein 27-jähriger Trierer muss für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis, weil er über 30 Kilogramm Marihuana im Raum Trier verkauft hat.

Zu vier Jahren Jugendstrafe wurde ein 21 Jahre junger Mann aus dem Kreis Trier-Saarburg verurteilt, weil er unter anderem mehrfach Rauschgift aus den Niederlanden nach Deutschland geschmuggelt hatte.