1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Trier: Mann würgt Ex-Freundin fast zu Tode: Prozess beginnt

Justiz : Prozess wegen versuchten Mordes beginnt heute

Versuchten Mord wirft die Staatsanwaltschaft einem 34-jährigen Trierer vor, der im Juli 2017 auf der Kirmes in Trier-Zewen seine Ex-Freundin fast erwürgt haben soll. Am heutigen Donnerstag, 9 Uhr, beginnt unter Vorsitz von Richterin Petra Schmitz der Prozess vor dem Trierer Landgericht.

Laut Anklage soll der Angeklagte am Sonntagabend, 2. Juli, zunächst mit seiner Ex-Freundin in geselliger Runde auf der Kirmes unterwegs gewesen sein. Im Laufe des Abends habe er sich der Frau genähert, sei von dieser allerdings zurückgewiesen worden. Als seine ehemalige Partnerin später die nahen Toiletten aufsuchen wollte, sei der Mann ihr gefolgt, habe sie von hinten gepackt und ihr den Hals so lange zugehalten, bis sein Opfer das Bewusstsein verlor. Ein anderer Kirmesgast, der zufällig am Tatort vorbeikam, griff ein. Die Frau trug Verletzungen am Hals davon.

Unter anderem weil der Angriff von hinten und damit heimtückisch erfolgt sein soll, lautet die Anklageschrift auf versuchten Mord. Angesetzt sind bislang vier Prozesstage: Heute sowie am Dienstag, 6. Februar, am Dienstag, 20. Februar, und am Donnerstag, 22. Februar. Prozessbeginn ist voraussichtlich jeweils um 9 Uhr.