Setzt auf Trier-West Aus für Nikos Café – Neue Ziele in der Alten Färberei

Trier · Sein Café am Kornmarkt ist Geschichte. Aber im Westen der Stadt will Nikos Tziorkas seine Leidenschaft als Gastronom fortführen. Warum dieser Schritt notwendig war.

 Abschied mit etwas Wehmut und Vorfreude auf neue Herausforderungen: Nikos Tziorkas und seine „rechte Hand" Viktoriya.

Abschied mit etwas Wehmut und Vorfreude auf neue Herausforderungen: Nikos Tziorkas und seine „rechte Hand" Viktoriya.

Foto: Rainer Neubert

Mit 44 Sitzplätzen gehörte Nikos Café am Kornmarkt nicht zu den großen Gastronomiebetrieben in der Stadt. Im Sommer, oder dann, wenn das Wetter es erlaubte, lockten auch die zusätzlichen 66 Plätze der Außengastronomie am Kornmarkt viele Stammkunden. „Ich kenne viele Gäste seit mehr als 25 Jahren“, sagt Nikos Tziorkas mit Freude, aber auch mit etwas Wehmut in der Stimme. Denn sei Montag ist die Tür verschlossen. Die Bänke und Tische unter der großen Zeder sind verwaist und angeschlossen. „Nikos Café - Bar Restaurant“ ist nach 26 Jahren Geschichte.