TRIER-NORD

BLICKFANG:Bleibt immer noch eine Alternative: Wem es an den roten Ampeln vor der Porta Nigra zu lange dauert, der kann immer noch die Unterführung verwenden. Bis auf weiteres bleibt der Gang durch Trieres Unterwelt geöffnet.

Optisches Schmankerl: bunte, außergewöhnliche Graffiti schmücken die Unterfühung. (hpl)/Foto: Hans-Peter Linz