Trier: Radler strampeln sich warm für die große Deutschland Tour

Radsport : Warmstrampeln für das große Ereignis

Radsportler testen bei einer Sternfahrt nach Daun die Strecke der Deutschland-Tour.

Die Deutschland-Tour selbst kommt zwar erst in drei Wochen in die Region (der TV berichtete). Aber bereits am Sonntag traten viele Radler in die Pedale – als Warm-Up und um Werbung zu machen für das prominente Radsportereignis.

In zwei Gruppen starteten die Radsportler um 11 Uhr an der Porta Nigra. Von dort aus ging es weiter nach Wittlich und dann in die Eifel Richtung Daun. Auch in Koblenz trafen sich die Radler zur Sternfahrt nach Daun. Dort kamen die Sportler am Nachmittag an – mitten auf der traditionellen Laurentiuskirmes im Stadtkern. Die Kirmes ist eins der größten Volksfeste der Eifel. Zu den Organisatoren des „Daun Ride“, wie die Sternfahrt getauft wurde, gehören der Radsportverein RV Schwalbe und der Radsportbezirk Trier. Jannik Schabio ist der Geschäftsführer des RV Schwalbe. „Es haben sich insgesamt 80 Teilnehmer aus Trier angemeldet“, hatte er im Vorfeld angekündigt. Dazu kamen noch rund 60 Radler aus Koblenz.

Neben der Werbewirksamkeit der Tour war es deren Sinn, sich für die eigentliche Deutschland Tour am 24. August über Höhepunkte und Schwierigkeiten des Weges ein Bild zu machen und sich darüber auszutauschen.

Mehr von Volksfreund