Trier: Sanierung der Gneisenaukaserne kostet mehr

Stadtentwicklung : Sanierung der Gneisenaukaserne wird teurer

Die Sanierung und der Umbau der ehemaligen Kasernengebäude in der Gneisenaustraße zu Wohnungen kosten mehr als zuletzt prognostiziert. Die Mehrkosten sind unter anderem entstanden, weil eines der angrenzenden Gebäude einzustürzen drohte und gesichert werden musste.

Weil die Holzbalkendecken in einem schlechteren Zustand sind als zunächst gedacht, können diese außerdem nicht wie geplant instandgesetzt werden, sondern müssen durch Stahlbetondecken ersetzt werden. Allein diese Änderung kostet rund 226 700 Euro mehr. Um die Kosten im Gegenzug an anderer Stelle einzudämmen, werden – anders als geplant  – in den Wohnungen keine innenliegenden Rollos zur Verdunkelung der Fenster angebracht. Dadurch werden 84 000 Euro Baukosten eingespart. „Rollos sollen vom jeweiligen Wohnungsnutzer individuell angebracht werden“, heißt es dazu in der Beschlussvorlage, die der Stadtrat am Dienstag mit großer Mehrheit beschlossen hat. Unterm Strich belaufen sich die Mehrkosten trotzdem auf gut 200 000 Euro.

Mehr von Volksfreund