1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Trier schließt Sportstätten, Kreis Trier-Saarburg bittet Bürger um Anmeldung

Coronavirus : Trier schließt Sportstätten, Kreis Trier-Saarburg bittet Bürger um Anmeldung

Moselstadion, Sportplätze, Turnhallen und das Stadtbad sind ab sofort dicht. Die Rathäuser bleiben offen – mit eingeschränktem Service.

Die Vorsichtsmaßnahmen wegen des Coronavirus betreffen zahlreiche Einrichtungen und Veranstaltungen in der Stadt Trier und im Kreis Trier-Saarburg.

Stadtwerke Trier Das Bad und der Saunagarten an den Kaiserthermen in Trier bleiben ab sofort vorläufig bis einschließlich 20. April geschlossen. Um das Risiko einer Virusübertragung zu minimieren, werden alle Beratungsplätze in den SWT-Kundenzentren Anfang der kommenden Woche mit Plexiglasscheiben ausgestattet.

Stadt Trier Die Stadt Trier kommt der Aufforderung des Landes nach und untersagt alle Veranstaltungen mit mehr als 75 Teilnehmern. Die entsprechende Allgemeinverfügung ist ab dem heutigen Samstag um 8 Uhr gültig und wird zunächst bis zum 10. April befristet.

Bürgermeisterin und Sportdezernentin Elvira Garbes hat am Freitag angeordnet, dass ab sofort alle städtischen Sporthallen und Außensportanlagen in Trier geschlossen werden, und zwar vorläufig bis einschließlich 20. April. Dazu zählt auch das Moselstadion, wo unter anderem viele Hobby-Leichtathleten trainieren.

„Diese Maßnahme dient der Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus und dem Schutz jedes Einzelnen vor einer Ansteckung“, teilt die Stadt mit (mehr zur Schließung von Kultureinrichtungen siehe Kultur, Seite 25).

Die Stadtverwaltung Trier bittet Bürger, genau zu prüfen, ob sie derzeit Behördengänge machen müssen, oder ob diese verschoben werden können. Zudem gibt es in drei Dienststellen ab kommender Woche nur noch Termine nach vorheriger Vereinbarung.

Das Bürgeramt wird ab Montag, 16. März, nur noch Termine zur Vorsprache in dringenden Fällen vergeben. Terminbuchungen können online erledigt werden über den Link https://qtermin.de/o/stadt-trier oder telefonisch über die Behörden-Info-Nummer 115.

Die Zulassungsbehörde hat für die Hauptstelle in Trier ebenfalls die Möglichkeit, Termine online zu vereinbaren oder telefonisch über die Behörden-Infonummer 115. Für die Außenstelle Saarburg können Termine ausschließlich unter der Rufnummer 06581/9999312 vereinbart werden. Für die Außenstelle Hermeskeil können Termine ausschließlich unter der Rufnummer 06503/809110 vereinbart werden; wobei das Verwaltungsgebäude lediglich in der Zeit von 8.30 bis 11 Uhr geöffnet ist. Die Fahrerlaubnisbehörde Trier bietet für telefonische Terminvereinbarung die Rufnummer 0651/718-1384 an.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass viele Behördengänge mittlerweile auch komplett online erledigt werden können. Die Onlinedienste sind über die städtische Webseite www.trier.de zu finden. Darüber hinaus stellt die Stadt Trier auf ihrer Webseite viele Vordrucke als PDF-Dokumente zur Verfügung, die zu Hause ausgedruckt und per Post bei der Verwaltung eingereicht werden können.

Aufgrund der flächendeckenden Schließung von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen ab dem kommenden Montag richten die beiden Kliniken in Trier sowie die Stadtverwaltung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Versorgung der Bevölkerung eine Notbetreuung ein. Diese Notbetreuung kann nur für Eltern angeboten werden, die in Berufen zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens tätig sind und die keine alternative Betreuung organisieren können.

Die Kinderbetreuung können Mitarbeiter insbesondere folgender Berufsgruppen in Anspruch nehmen: Gesundheitswesen, Pflege, Feuerwehr, Polizei und Ordnungsbehörden. Die Notbetreuung von 7 bis 17 Uhr wird in nachfolgenden Einrichtungen für Kinder von Eltern der oben genannten Berufsgruppen organisiert.

Ab Montag, 16. März: Kita Mutterhaus, Kita St. Monika (Brüderkrankenhaus).

Ab Dienstag, 17. März: Kita Trimmelter Hof und Kita Estricher Weg (Eltern können ihren Betreuungsbedarf am Montag unter Telefon 0651/718-1571 mitteilen). Der Sozialdienst Katholischer Frauen bietet ab Dienstag am Grundschulstandort Feyen, Estricher Weg, die Betreuung von Schulkindern an (Eltern können ihren Betreuungsbedarf am Montag unter Telefon 0651/36135 mitteilen).

Kreis Trier-Saarburg Wer etwas bei der Kreisverwaltung Trier-Saarburg zu erledigen hat, wird dringend gebeten, seine Anliegen telefonisch oder per E-Mail anzubringen. Über die Behördennummer 115 werden die Anrufer mit den Fachabteilungen verbunden. Die Mail-Adressen der Mitarbeiter sind unter www.trier-saarburg.de zu finden. Nur in dringenden Fällen sollen die Bürger laut Pressesprecherin Martina Bosch ins Haus kommen. Allerdings werden die Besuchszeiten reduziert auf die Vormittage von 9 bis 12 Uhr. Die Regelungen gelten für das Haupthaus am Willy-Brandt-Platz und für die Nebenstellen in der Metternichstraße und der Karl-Benz-Straße sowie für das Gesundheitsamt in der Paulinstraße.

Rathaus Hermeskeil Die Öffnungszeiten werden von montags bis freitags auf 8.30 bis 11 Uhr reduziert. Der Publikumsverkehr wird laut Verwaltung „auf wichtige Angelegenheiten, vor allem für den Bereich Bürger-Service-Zentrum, Standesamt und Friedhofsamt eingeschränkt“. Alles weitere sollten Bürger telefonisch abklären oder Termine mit dem zuständigen Sachbearbeiter abstimmen. In der Außenstelle der Zulassungsstelle werden Termine nur noch nach telefonischer oder Onlineanmeldung vergeben.

Rathaus Konz Aufgrund der weiter anhaltenden Verbreitung des Coronavirus hat die Verbandsgemeindeverwaltung Konz am Freitag, 13. März, aus Vorsorgegründen entschieden, einen Teil ihrer Einrichtungen ab Montag, 16. März, zu schließen. Zudem wird es Einschränkungen bei Dienstleistungen und Servicestellen der Verwaltung geben. Bürger werden gebeten, sich vor einem Besuch telefonisch anzumelden. Die Kontaktdaten zu einzelnen Dienstleistungen sind auf der Konzer Webseite unter www.konz.de/mitarbeiter und www.konz.de/leistungen zu finden.

Zusätzlich hat die Verwaltung während der sonst üblichen Öffnungszeiten Service-Telefonnummern eingerichtet, an die sich die  Bürger wenden können:

Fachbereiche:

Standesamt: Telefon 06501/83-151.

Bürgerservice: Telefon 06501/83-500.

VG-Werke: Telefon 06501/83-207.

Zentrale: Telefon 06501/83-0.

Die Verwaltung bittet die Bürger um Verständnis.