Trier: Stadtmuseum bietet Führung zu Werken von Eilike Schlenkhoff

Kunst : Ausstellung der Ramboux-Preisträgerin

Alle vier Jahre bietet der Ramboux-Kunstpreis der Stadt Trier einen Überblick über das aktuelle Schaffen junger Künstler mit Bezug zur Region. In diesem Jahr wurde die in Bitburg aufgewachsene Malerin Eilike Schlenkhoff mit dem begehrten Preis ausgezeichnet.

Wer die Werke der Künstlerin sehen will, wird im Stadtmuseum Simeonstift in Trier fündig. Auf zwei Etagen zeigt das Stadtmuseum bis zum 17. Februar sowohl die Wettbewerbsausstellung aller nominierten Künstler als auch die Preisträgerausstellung von Eilike Schlenkhoff.

Kuratorin Bärbel Schulte stellt die Werke in einer Führung am Dienstag, 18. Dezember, 19 Uhr, vor. Der Eintritt kostet sechs Euro. Für Studenten ist die Führung kostenlos.

Eilike Schlenkhoff, Jahrgang 1984, lebt und arbeitet in Wuppertal und in Haltern am See.

Die Öffnungszeiten des Stadtmuseums Simeonstift über die kommenden Weihnachtsfeiertage: Am 24. und 25. Dezember bleibt das Museum geschlossen, vom 26. bis 30. Dezember ist das  Stadtmuseum von 10 bis 17 Uhr geöffnet und am  31. Dezember und 1. Januar wieder geschlossen.

Mehr von Volksfreund