Trier sucht Helfer für Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai

Wahlen : Trier sucht Helfer für die Wahlen im Mai

In knapp vier Monaten ist es soweit: Die Kommunal- und Europawahlen stehen an. Das bedeutet viel Arbeit für die Stadtverwaltung. Eine Kampagne soll Unterstützung bringen.

Am 26. Mai stehen sowohl die Kommunal- als auch die Europawahlen an. Das bedeutet für die Stadtverwaltung Trier einen großen Berg an Arbeit – darum suchen sie jetzt Wahlhelfer. Maylin Müllers, Leiterin des Wahlbüros, erklärt: „Die Wahlhelfer erleben einen sehr spannenden Tag und können Demokratie hautnah miterleben. Das klingt vielleicht platt, aber ich fand es bisher immer wirklich spannend.“

Da die Anzahl der Briefwahlen in den letzten Jahren außerdem stetig zunahm, wird das Briefwahlzentrum in diesem Jahr vom Rathaus in die Europahalle gleich um die Ecke verlegt. Müllers: „Da haben wir alles an einem Ort und schön viel Platz, um alles zu koordinieren.“

Im Mai stehen an einem Tag die Europawahl, die Wahl zum Stadtrat der Stadt Trier, die Wahl der 19 Ortsbeiräte mit insgesamt 253 Mandaten, die Wahl der Ortsvorsteher an. Um dafür möglichst viele Wahlhelfer zu erreichen und sie davon zu überzeugen, bei den Wahlen unterstützend mit dabei zu sein, gibt es jetzt die Kampagne „Du zählst“. Am Ehrenamtstag am Samstag, 2. Februar, und mit einem Infostand an der Uni vom 18. bis 22. Februar sollen unter diesem Motto helfende Hände angeworben werden.

Bei den letzten Kommunalwahlen waren es insgesamt rund 700 Wahlhelfer, dieses Mal werden 918 gesucht. Das ergibt sich aus 72 Wahllokalen in der Stadt Trier, in denen jeweils neun Personen gebraucht werden, und noch einmal jeweils neun Stück für die 30 Briefwahlbezirke, die in der Europahalle ausgezählt werden. Etwa 50 Prozent der 918 Helfer decke die Stadtverwaltung dabei selbst ab, allerdings sei man für jede weitere Aushilfe dankbar. Jede davon erhält ein sogenanntes Erfrischungsgeld in Höhe von 25 Euro.

Sollte es am 26. Mai zu einer Stichwahl kommen, werde es diese laut Müllers außerdem erst am 16. Juni geben, um kein Feiertagswochenende zu erwischen. Alle Ergebnisse der Auszählung, also für Kummunal- und Europawahl, lägen bis spätestens Montagabend vor, versichert Müllers. Wahlleiter in Trier ist Oberbürgermeister Wolfram Leibe, die stellvertretende Wahlleitung übernimmt Bürgermeisterin Elvira Garbes.

Als einer der 918 Wahlhelfer anmelden kann man sich per Telefon unter 0651/7183153, per E-Mail an wahlen@trier.de, im Internet auf www.trier.de/wahlen oder auch persönlich im Trierer Rathaus, in Zimmer 13.

Mehr von Volksfreund