Aus der Galerie in die Fleischstraße Trierer Süßigkeiten-Store mit neuem Domizil

Update | Trier · Gestern noch geöffnet, heute geschlossen – oder umgekehrt: Hier finden Sie immer die aktuellen Updates zu Gastronomie und Einzelhandel in Trier.

In der Trierer Innenstadt gibt es Neues zu entdecken.

In der Trierer Innenstadt gibt es Neues zu entdecken.

Foto: Andreas Sommer

Trier ist das Oberzentrum der Region und seine Innenstadt ein Magnet für Konsumwillige aus Stadt der Umgebung. Eine Vielzahl an Geschäften und Gastronomiebetrieben ist hier zu finden – und regelmäßig kommt es zu Veränderungen. Nachfolgend ein Überblick, was gerade neu eröffnet oder schließt.

Update vom 19. Juli: Zeitsprung bald mit neuem Betreiber

Ende Juli schließt das Café Zeitsprung am Rheinischen Landesmuseum. Doch der Betrieb im Palastgarten öffnet schon am 6. August wieder - mit neuer Führung. Alle Infos gibt es hier.

Trier: Historische Fotos von früheren Kaufhäusern - eine Zeitreise
20 Bilder

Kaufhäuser in Trier: Ein Schaufensterbummel durch die Vergangenheit

20 Bilder
Foto: TV/TV-Archiv

In der Trier-Galerie stehen mehrere Veränderungen an. Eine davon: Der Süßigkeiten-Store Sweet Dreams ist raus, aber weiterhin in Trier zu finden: Der Laden ist jetzt in der Fleischstraße selbst zu finden, und zwar im ehemaligen Peter-Kaiser-Schuhladen. Und was sich sonst in der Trier-Galerie noch ändert, lesen Sie hier.

Update vom 9. Juli: Sushi Trier in der Neustraße ist zurück

Von September 2023 bis März 2024 hatte das Sushi Trier in der Neustraße 33 wegen Umbauarbeiten geschlossen. Im April feierte der Laden mit neuem Inhaber, neuer Speisekarte und neuen Öffnungszeiten Wiedereröffnung – musste aber im April wieder vorübergehend schließen. Der Grund: Die Brandschutztür wurde erneuert.

Seit dem 3. Juli ist das Sushi Trier wieder geöffnet. Öffnungszeiten: montags bis samstags von 12 bis 15 Uhr und von 17.30 bis 22 Uhr.

Update vom 8. Juli: Jugendcafé im Palastgarten

Bereits seit Mitte Juni hat das Jugendcafé im Trierer Palastgarten, nahe den Kaiserthermen, geöffnet. Dort können sich Schüler und Jugendliche treffen, Spiele ausleihen und vergünstigt Getränke kaufen. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 14 Uhr bis 19 Uhr.

Update vom 5. Juli: Yuniq in der Glockenstraße eröffnet

Am 5. Juli haben die Inhaber Davina Dücker und Jonas Ercan ihr Schmuckgeschäft Yuniq eröffnet. Öffnungszeiten: montags bis samstags von 11 bis 18 Uhr.

Update vom 4. Juli: Einzigart und Asport geschlossen

Im April war das Asport Pop-up-Outlet nach einem Jahr Pause nach Trier zurückgekehrt. Nach 2,5 Monaten hat sich das Geschäft wieder aus der Stadt verabschiedet.

Update vom 3. Juli: Bijou Brigitte (vorübergehend) geschlossen

Derzeit hat der Schmuck- und Accessoires-Laden in der Grabenstraße 16 geschlossen. Die Scheiben sind abgeklebt, doch mit Großbuchstaben wird ein „Store Opening“ am 20. Juli angekündigt.

Der Pop-Up Store Kunstgalerie mit Dekoartikeln, Möbeln und Kunst ist innerhalb der Trier Galerie umgezogen – vom Erdgeschoss ins erste Obergeschoss.

Update vom 2. Juli: Drei Neueröffnungen kurz hintereinander in Trier

Es gibt gute Nachrichten zu mehreren Leerständen, die im Stadtbild gestört haben. Zunächst einmal gibt es einen Nachfolger für die Ditsch-Filiale in der Simeonstraße. Dort hat nun der Kirmes Shop eröffnet, und der Name ist Programm. Das verrät bereits die große rosa Zuckerwatte im Logo des Geschäfts. Hier bekommen die Kunden geboten, was man sich sonst halt gerne auf der Kirmes holt. Von Schokofrüchten bis zu Crepes reicht das Angebot. Auch Veganes gibt es.

Eine zweite Neueröffnung füllt eine Lücke, die schon wesentlich älter ist. Viereinhalb Jahre war der Laden von Leder Kubach bereits geschlossen, als sich in diesem Frühjahr neues Leben in den Räumen andeutete. Anfang Juli gingen nun endlich die Türen auf bei der Moselfeuer-Manufaktur Trier in der Grabenstraße. Dort kann man nun edle Spirituosen entdecken.

Zuletzt gibt es noch einen neuen Imbiss in der Fahrstraße. Wo kurz zuvor noch King Tacos Pizza war, ist nun Mido Kebap vertreten. Der Name ist bereits bekannt von der ersten Filiale an der Uni.

Update vom 25. Juni: Orient Genuss eröffnet in der Karl-Marx-Straße

Persische Küche in Trier: In der Karl-Marx-Straße 7 könnt ihr jetzt persisch essen. Das Gastro-Lokal Orient Genuss hat dort Mitte Juni neu eröffnet. Vorher gab es dort bei Genuss Olé spanische Spezialitäten.

Was euch kulinarisch erwartet? Gerichte aus Gemüse, Reis und Fleisch, in denen auch Pflaumen, Granatapfel oder Rosinen zum Geschmack beitragen. Wer Gewürze wie Zimt, Kurkuma oder Kümmel liebt, kommt in dem kleinen Restaurant auf seine Kosten.

Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 15 Uhr und 17 bis 23 Uhr, Dienstag ist Ruhetag.

Update vom 23. Juni: Endlich wieder am Moselstrand chillen

Jetzt aber! Endlich gibt es einen Termin für den Saisonstart der Moselperle am Trierer Flussufer. Wann es so weit ist und warum es definitiv kein Zurück mehr gibt.

Update vom 20. Juni: Pasta Pasta ist wieder da

Neustart für das Nudelhaus in der Trierer Palaststraße nach fast viereinhalb Jahren Zwangspause. Was anders ist, und wie es auf anderen „Baustellen“ des Familienunternehmens Brommenschenkel weitergehen soll.

Update vom 18. Juni: Schmuckgeschäft Yuniq eröffnet bald

In der Grabenstraße schließen sich die Türen für den Superdry-Laden. Der Shop für Kleidung der gleichnamigen Marke wird aber keine Lücke hinterlassen, denn der Inhaber hat bereits ein neues Konzept für die Zeit danach in Aussicht gestellt. Wir haben mit ihm über das Aus für Superdry gesprochen.

Die Glockenstraße in der Trierer Altstadt ist ein gutes Pflaster für clevere Geschäftsideen. Nun eröffnen auch Davina Dücker und Jonas Ercan dort einen Laden. Dort soll es um Schmuck gehen. Und in der Sichelstraße ist passend zur EM wieder Freiluft-Gastronomie. Denn statt The Benedict gibt es dort nun den Stadtgarten Fetzenreich. Wer dahinter steckt und was er vorhat. Im Kaufhof in der Trierer Fleischstraße hat hingegen Ausverkauf begonnen.

Update vom 4. Juni: BäckUpWare - vom Vortag zum halben Preis

Die Bäckereikette Lohners eröffnet am Dienstag eine weitere Filiale in Trier. Sie heißt BäckUp und hat ein besonderes Konzept.

Update vom 3. Juni: Neue Frisuren in der Fahrstraße in Trier

Große Neueröffnung: In der Fahrstraße 3 nahe des Trierer Viehmarktes hat der Salon Kreativ eröffnet.

Update vom 2. Juni: Afro Boho ab jetzt in Trier

Kemboo, ein Laden für Lifestyle und Accessoires hat in der Nagelstraße eröffnet. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie hier.

Update vom 31. Mai: Schuhgeschäft Ecco schließt

Das Schuhgeschäft Ecco in der Fleischstraße 1 ist Geschichte.

Update vom 29. Mai: Aus Nikos wird Maxx

Was ab Juni kommt: neue Betreiber, neues Konzept, neuer Name. Der Gastro-Betrieb am Kornmarkt 10 heißt künftig MAXX.

Update vom 29. Mai: Nikos am Kornmarkt schließt nach 26 Jahren

Sein Café am Kornmarkt ist Geschichte. Aber im Westen der Stadt will Nikos Tziorkas seine Leidenschaft als Gastronom fortführen. Warum dieser Schritt notwendig war.

Update vom 28. Mai: Romikulum monatelang geschlossen

Wer das Lokal in Trier-Nord besuchen will, steht überraschenderweise vor verschlossener Tür. Wieso das so ist

Update vom 17. Mai: Croissants ersetzen Donuts an der Porta Nigra

Ein Ehepaar aus Syrien macht sich an altem Bäckerei-Standort selbstständig. Auch im Nachbarhaus tut sich nach Leerstand etwas.

Update vom 7. Mai: Nachfolger für Monte Petris

Auf dem Petrisberg heißt es jetzt: Adana Ocakbasi 01 statt Monte Petris. Der Betreiber beendet das Rätselraten um seine Person und erklärt, was sein Lokal „einzigartig in Rheinland-Pfalz“ macht.

Das Café und Bistro Valerius öffnet im Gebäude des Hornbach-Markts in Euren. An welchen Trends sich der Betrieb orientiert und wie er sich von der Konkurrenz abheben will.

Update vom 3. Mai: Okapii hat seine Pforten geschlossen

Im Atelier Okapii in Trier wurde afrikanisch inspirierte Mode angeboten (volksfreund.de berichtete). Nun hat das Geschäft zum 1. Mai geschlossen. „Es kommen neue spannende Gelegenheit auf uns zu. Okapii in seiner Art wird es nicht mehr geben, jedoch wollen wir euch in Zukunft mehr bieten“, heißt es auf der bisherigen Facebook-Seite des Ladens in der Karl-Marx-Straße.

Wieder zurück ist der Decent.Store in der Jakobstraße 31. Vier Monate lang war der Fashionladen wegen eines Wasserschadens geschlossen - nun ist er wieder geöffnet.

Update vom 30. April: Auftakt der Biergartensaison

Angesichts der angekündigten Temperaturen dürften sich viele darauf freuen, auch draußen in Biergärten verstärkt speisen und trinken zu können. Eine Auswahl an Biergärten in Trier und in der Region finden Sie übrigens hier.

Update vom 29. April: Weiteres veganes Restaurant kommt

In Sachen vegan-vegetarische Restaurants war Trier vor einem Jahr noch ein weißer Fleck auf der Kulinarik-Landkarte. Damit ist jetzt Schluss. Nächster Neuzugang ist Gustav Grün. Wer dahinter steckt, was die Gäste erwartet – und wann es wohl losgeht.

Seit dem Wochenende ist klar, dass wohl eine Trierer Kaufhof-Filiale schließen wird, konkret der Standort in der Fleischstraße. Noch ist unklar, wann und ob das im Laufe der nächsten Wochen und Monate passieren könnte - und was an dieser traditionsreichen Stelle folgen würde. Ein Kommentar, was sich ändern muss, damit die Warenhauskette eine Zukunft hat.

Update vom 27. April: Weitere Neueröffnungen

An zwei Orten zieht in Trier neues Leben ein. Erst einmal gibt es in der Brotstraße etwas für Katzenliebhaber zu erleben. Dort hat der Katzentempel eröffnet, in dem man in Gesellschaft von Katzen ein veganes gastronomisches Angebot genießen kann. Also ähnlich wie ein Katzencafé, aber mit viel auf mehr der Karte als nur Kaffee und Kuchen.

An anderer Stelle gibt es etwas Neues im Handel, denn eine zweite Filiale von Rossmann hat am Samstag im Alleencenter eröffnet. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Zahlen bitte: Wie viele Kneipen und Geschäfte gibt es in Trier?

In der Stadt gab es 2021 exakt 4756 Unternehmen (mitgezählt wurden Betriebe mit mindestens einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten oder mindestens 12 geringfügig bezahlten Beschäftigten oder einem Umsatz von mehr als 22.000 Euro am Standort Trier). Diese Zahlen gab das städtische Amt für Statisik bekannt, neuere Werte liegen noch nicht vor.

Den größten Anteil stellt demnach der Einzelhandel mit 613 Betrieben (12,9 Prozent) dar. Es folgen Gesundheitswesen und die Gastronomie, letztere umfasst 360 Betriebe (7,6 Prozent). Rund 7700 Menschen arbeiten den Angaben zufolge im Einzelhandel, 2500 im Gastgewerbe. Eine detaillierte Analyse hat unsere Redaktion zusammengestellt.

Wann finden verkaufsoffene Sonntage in Trier statt?

Auch 2024 füllen wieder mehrere verkaufsoffene Sonntage die Innenstadt mit Leben. Geöffnet haben die Geschäfte an diesem Tag in der Regel von 13 bis 18 Uhr. Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Event-Sonntage in Trier und auch in der Region.

Hinweis: Dieser Beitrag wird regelmäßig aktualisiert. Sie lesen die aktuelle Fassung