1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei: Trier-Tag: Anzeigen und Verwarnungen

Polizei : Trier-Tag: Anzeigen und Verwarnungen

Bei dem wöchentlichen Kontrolltag der Polizei Trier, dem sogenannten „Trier-Tag“, sind laut Mitteilung der Polizei in  mehreren Trierer Straßen Verkehrskontrollen durchgeführt worden.

In der Kaiserstraße sowie in der Roonstraße seien  Lichtzeichenanlagen im Blick auf das  „Überfahren einer roten Ampel“ überwacht worden. Hierbei seien drei Fahrzeugführer wegen Missachtung des Rotlichtes der Ampel  angezeigt worden.

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Straße „In der Reichsabtei“ seien  18 Fahrzeuge überprüft worden. Fünf Autofahrer hätten verbotswidrig während der Fahrt mit ihrem Mobiltelefon telefoniert, fünf Fahrzeugführer hätten den Sicherheitsgurt nicht angelegt gehabt und  ein Fahrer sei  ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs gewesen. Zwei Fahrradfahrer seien verwarnt worden, da sie verbotswidrig auf dem Gehweg gefahren seien.

In der Fußgängerzone seien  fünf Fahrradfahrer verwarnt worden, da sie in dem für Radfahrer nicht freigegebenen Bereich mit ihrem Fahrrad gefahren seien.

Die „Trier-Tage“ finden wöchentlich an wechselnden Tagen im gesamten Stadtgebiet „zur Verbesserung der allgemeinen Verkehrsmoral und an erkannten Unfallhäufungsstellen“ statt, wie die Polizei mitteilt.