1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Trier: Weihnachtsmarkt 2021 wieder zum schönsten Deutschlands gewählt

Online-Abstimmung : Trierer Weihnachtsmarkt wurde zum besten Deutschlands gewählt: So lief der erste Samstag (Fotos/Video)

Wie jedes Jahr lässt das Tourismus-Magazin „European Best Destinations“ (EBD) abstimmen, wo der beste Weihnachtsmarkt in Europa ist. Rund 100 000 Wähler aus 121 Ländern haben sich entschieden und Trier auf Platz 6 gewählt – das beste Ergebnis aller deutschen Weihnachtsmärkte.

Trier erhielt für das Jahr 2021 bei einer Online-Abstimmung den Titel „Bester Weihnachtsmarkt Deutschlands“. Von rund 100 000 Stimmen konnte Trier laut einer Mitteilung des Tourismusmagazins EBD 7622 für sich gewinnen. Die Bestwertung in der Bundesrepublik, dicht gefolgt von Dresden auf Platz 7 mit 6803 Stimmen.

Wartezeiten beim Eingang zum Trierer Weihnachtsmarkt

Erste Eindrücke: So läuft es auf dem Weihnachtsmarkt in Trier

Viele Besucher ließen es sich daher am Samstag Vormittag nicht nehmen, den Budenzauber aus der Nähe zu bestaunen. Lange Warteschlangen bildeten sich bereits am Vormittag vor den beiden Einlasskontrollen auf dem Trierer Weihnachtsmarkt. Ein wenig Zeit musste man hier allerdings einplanen. Für die allermeisten Besucher war das aber kein Problem.

Viele Schausteller beleben das Marktgelände

Auch, wenn das Angebot in diesem Jahr coronabedingt eingeschränkt werden musste, so gab es doch das eine oder andere Highlight, besonders der handwerklichen Künste. Das Angebot an einem Stand auf dem Hauptmarkt weckte die Neugierde vieler Schaulustiger. „Wir haben hier ganz unterschiedliche Steine, denen man von außen nicht ansieht, was sich im Inneren verbirgt. Das sind echte Überraschungseier aus Stein“, erklärt Christina Kelter, die an der Sägemaschine eine ruhige Hand beweist. Was sich hier im Inneren der vielen Acharte verbirgt, kommt erst zum Vorschein, wenn der Stein aufgesägt ist. Erst dann offenbart er seine glänzenden Schätze.

Zum Einlass brauch man einen Personalausweis

Auch auf dem Domfreihof bildeten sich lange Schlangen. Erst als ein zweiter Einlaß geöffnet wurde, entspannte sich die Situation. Wichtig für alle Besucher des Weihnachtsmarktes auf Hauptmarkt und Domfreihof, es wird neben einem Impf- oder Genesenenzertifikat auch ein Personalausweis benötigt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Der erste Samstag auf dem Trierer Weihnachtsmarkt 2021