Trierer Basketballer und Kreative versteigern Lampen für guten Zweck

Trierer Basketballer und Kreative versteigern Lampen für guten Zweck

Vier einheimische Künstler und die Basketball-Gladiators stellen sich für das Schüler-Unternehmen Betrion der BBS für Wirtschaft in den Dienst der guten Sache. Sie haben Betonlampen entweder signiert oder künstlerisch gestaltet, die am Samstag versteigert werden.

Trier. Innerhalb weniger Monate wurden die minimalistisch gestalteten Betonlampen der Trie rer Zwölftklässler zu einem echten Verkaufsschlager, nun kommen individuell gestaltete Lampen der Schülerfirma Betrion unter den Hammer.

"Wir haben unseren Traum von mehr als 100 verkauften Lampen erfüllt, damit hatten wir anfangs nie gerechnet", sagt Steven Weiland, Vorstandsvorsitzender von Betrion. Schon traditionell nimmt eine Gruppe der Berufsbildenden Schule für Wirtschaft (BBSW) aus Trier am bundesweiten Junior-Projekt vom Institut der Deutschen Wirtschaft teil. In den vergangenen Jahren mit großem Erfolg, wie das von Günter Jauch unterstützte Kochbuch Einfach Trierisch oder das Vorjahresprojekt mit reflektierenden Bommelmützen, das sogar Landessieger wurde, beweisen. In diesem Jahr ist die Produkt idee eine ganz andere: Inspiriert von der Beton-Prüfstelle in der Nachbarschaft der Schule, produzieren und vermarkten die 19 Schüler Lampen aus Betonquadern.

Mit diesem Projekt nimmt Betrion am 25. Mai auch am Landeswettbewerb des Junior-Projekts in Mainz teil.
Zuvor, am Samstag, steht für die Jung-Unternehmer aber noch eine besondere Veranstaltung auf dem Programm. Beim Möbelhaus Fesser in Trier (Eurener Straße 1, in der Nähe der Römerbrücke) werden fünf spezielle Lampen für einen guten Zweck versteigert. Die Gladiators-Basketballer haben eine Lampe exklusiv signiert, und vier regionale Künstler haben in ganz unterschiedlichen Techniken die Lampen gestaltet. Siebdruckkünstlerin Anja Streese zum Beispiel hat genauso Trie rer Motive auf den Betonquader gedruckt wie Josef Hammen aus Trierweiler, der die Erkennungszeichen gemalt hat. Katharina Worring hat ihre Lampe mit Acrylfarbe bemalt, daneben hat auch Laurent Steinmeyer eine Künstlerlampe für Betrion gestaltet.

Alle Lampen sind bereits im Möbelhaus ausgestellt, die Versteigerung startet am Samstag um 15 Uhr.
Alle Einnahmen werden von Betrion an folgende Projekte gespendet: SWR Herzenssache, Krass e.V. Trier und an den Weißen Ring. Informationen zu den Designerlampen sowie der Schülerfirma unter www.betrion.de . Dort findet sich auch ein Link für einen weiteren Wettbewerb, an dem die Gruppe teilnimmt, einem Voting für den Bundes-Schülerfirmen-Contest. Die Unternehmen mit den meisten Stimmen kommen in die Endauswahl des Bundeswettbewerbs. BP

Mehr von Volksfreund