Trierer feiern Empfang mit OB Jensen

Trierer feiern Empfang mit OB Jensen

Der Trierer Oberbürgermeister lädt ein - und mehrere Hundert Besucher kommen. Beim OB-Empfang blickte Klaus Jensen auf aktuelle und anstehende Projekte in der Stadt.

Beim Bürgerempfang von Klaus Jensen in den Viehmarktthermen haben am Freitagabend zahlreiche Gäste die Chance genutzt, mit dem Oberbürgermeister und dem Stadtvorstand Gespräche zu führen und mit Wein anzustoßen.

In seiner Rede blickte Jensen auf zahlreiche laufende Projekte in der Stadt, darunter die Arbeiten im Konversionsviertel Castelnau, den Bau der Ehranger Ortsumgehung und den anstehenden Ausbau der Loebstraße, für den es kürzlich die Zuschusszusage aus Mainz gegeben hatte. Jensen: "Die einzigen, die jetzt traurig sind, sind die Stoßdämpfer-Hersteller, wenn die Straße mal gemacht ist."

Als besonders wichtig bezeichnete er den jüngsten Beschluss des Stadtrates zum sozialen Wohnungsbau, nachdem bei allen anstehenden Wohnungsprojekten in Trier mindestens 25 Prozent sozialer Wohnungsbau vorgehalten werden müssen und 100 Prozent barrierefrei gebaut werden muss.

Als nächste Großprojekte stehen laut Jensen der Umbau der General-von-Seidel-Kaserne zum Gewerbegebiet an, die nun zur Überplanung freigegeben worden sei. Über das Viertel Burgunderstraße werde noch hart mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) verhandelt - dort soll ein Wohnviertel entstehen.