Aus dem Archiv: Trierer Firma Triwo setzt Einkaufstour fort

Aus dem Archiv : Trierer Firma Triwo setzt Einkaufstour fort

Der Trierer Projektentwickler Triwo ist weiter auf Expansionskurs. Nachdem das Unternehmen erst unlängst ein Flughafenareal in der Nähe von München erworben hat, kaufte die Triwo nun ein großes Grundstück im Zentrum von Bergisch Gladbach in Nordrhein-Westfalen.

Bislang gehörte das Areal dem Papierhersteller Zanders. Die 130.000 Quadratmeter, etwa 18 Fußballfelder große Fläche soll zusammen mit Nachbargrundstücken zu einem Wirtschaftspark (Business Park) entwickelt werden, heißt es in einer am Mittwoch verbreiteten Mitteilung des Trierer Unternehmens. Ein Teil der von der Triwo gekauften Fläche ist vermietet. Über den Kaufpreis wurde nichts bekannt.

Der Trierer Projektentwickler hatte - gemeinsam mit einem anderen Unternehmen - von der Airbus Group erst Ende vergangenen Jahres den Sonderflughafen im bayerischen Oberpfaffenhofen gekauft. Auf dem knapp 250 Hektar großen Areal ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt mit rund 1500 Mitarbeitern beheimatet. Oberpfaffenhofen ist nach Zweibrücken, Mendig und Pferdsfeld (Hunsrück) bereits der vierte Flughafen, den die Triwo besitzt.

Das Trierer Unternehmen wurde 1972 als inhabergeführte Familien-Aktiengesellschaft gegründet und gehört laut Eigenwerbung zu den bedeutenden Immobilienbetrieben im Südwesten Deutschlands.

An der Triwo-Spitze steht Peter Adrian, der auch Präsident der Industrie- und Handelskammer ist. sey

Mehr von Volksfreund