Trierer Funkensänger feiern ihre Rückkehr auf der Kappensitzung des KV Ruwer

Trierer Funkensänger feiern ihre Rückkehr auf der Kappensitzung des KV Ruwer

Auf der Kappensitzung des KV Ruwer waren die Trierer Funkensänger erstmals wieder in der Originalbesetzung von 1989 zu sehen. Über das Comeback (der TV berichtete) freuten sich besonders Andrea Lenz vom Karnevalverein Ruwer sowie alle treuen und auch neuen Fans der Sänger.

In der gut vierzigminütigen Show boten die Funkensänger ihre größten Hits, legendäre Parodien und Texte. All das verpackt in bis zu fünfstimmigem Gesang und der ursprünglichen Instrumental-Besetzung mit zwei Trompeten (Ulli Blees und Berni Theis), Posaune (Egon Kreber), Tuba (Fred Lauterbach), Gitarre (Achim Bodschard), Keyboard (Werner Bodschard), Schlagzeug (Lothar Pelzer) und Percussion (Rudi Forster). Weitere fünf Mal werden sie mit ihrem Showprogramm im Karneval in Ehrang, Kordel, Schweich und Issel unterwegs sein. red/Foto: privat

Mehr von Volksfreund