Trierer Grüne müssen Parteitag wiederholen

Trierer Grüne müssen Parteitag wiederholen

Der Kreisverband Trier von Bündnis 90/Die Grünen hat bei seiner Mitgliederversammlung am Freitagabend die Beschlussfähigkeit verpasst. Damit musste die turnusgemäße Neuwahl des Vorstands vertagt werden.

18 Stimmberechtigte kamen zum Parteitag im Café Balduin im Mehrgenerationenhaus Trier. Es wären jedoch 22 nötig gewesen, um das Mindestquorum von 15 Prozent aller Mitglieder (142) zu erfüllen. Trotz eiliger Telefonate gelang es dem amtierenden Vorstand nicht, die erforderliche Zahl zu erreichen. Der Termin zum Beginn der Schulferien könnte ein Grund dafür gewesen sein. "Es wird ein neuer Termin bekanntgegeben", erklärte Versammlungsleiter Sven Dücker, Beisitzer im Landesvorstand der Grünen. Dabei wird möglicherweise auch ein Absenken des Quorums zum Beispiel auf zehn Prozent der Mitglieder diskutiert. So blieb es am Freitag bei Vorträgen von Oberbürgermeister-Kandidat Fred Konrad zum laufenden Wahlkampf sowie von der Grünen Jugend zu ihren Aktionen. cus

Mehr von Volksfreund