Trierer Grüne wählen Natalie Cramme-Hill zur neuen Vorsitzenden, Wiegel im Amt bestätigt

Kommunalpolitik : Trierer Grüne haben neuen Vorstand

Nach mehr als einem Jahr Vakanz haben die Trierer Grünen auch wieder eine Frau an ihrer Spitze.

Natalie Cramme-Hill und Johannes Wiegel heißt das neue Vorstandssprecherteam der Trierer Grünen. Wiegel (28) wurde bei der Mitgliederversammlung am heutigen Samstag in seinem Amt bestätigt. Cramme-Hill (32) wurde auf den mit einer Frau zu besetzenden Sprecherposten gewählt. Das Amt war seit über einem Jahr nicht besetzt, weil sich keine Kandidatin gefunden hatte.

Den geschäftsführenden Vorstand komplettiert ebenfalls eine „Neue“: Veronika Zänglein (46) ist neue Schatzmeisterin des grünen Stadtverbands. Ex-Schatzmeister Michael Lichter hatte für dieses Amt nicht mehr kandidiert, da er bei der Kommunalwahl am 26. Mai den Sprung in den Stadtrat geschafft hat und Mandat und Amt voneinander trennen wollte.

Die neue Grünen-Chefin Cramme-Hill, die seit 2011 in Trier wohnt arbeitet im Dezernatsbüro von Triers Kulturdezernent Thomas Schmitt (CDU). Mit ihrem Chef habe sie die Kandidatur für das politische Ehrenamt abgesprochen, sagte die zweifache Mutter, gelernte Chemietechnikerin und studierte Betriebswirtschaftlerin beim Parteitag der Grünen im Sitzungssaal der Stadtbibliothek in der Weberbach. Cramme-Hill ist seit einem Jahr Mitglied bei den Grünen. Bei der Vorstandwahl gaben ihr 31 Parteimitglieder ihre Stimme, zwei enthielten sich, einer stimmte gegen sie.

Co-Vorstand Johannes Wiegel war im April 2018 erstmals zum Grünen-Sprecher gewählt worden. Der Student und Mitarbeiter im Wahlkreisbüro von Corinna Rüffer erhielt beim Parteitag viel Lob für sein Engagement als Parteichef – musste aber auch Kritik einstecken: Die grüne Stadtratsfraktion bemängelte die Kommuniaktion zwischen Parteivorstand, Fraktion und Basis. Sein Wahlergebnis am Samstag: 27 Ja-, fünf Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen.

Die neue Schatzmeisterin Zänglein, die in leitender Position bei einem großen französischen Mobilitätskonzern arbeitet, wurde mit 33 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung ins Amt gehoben.

Zu Beisitzern im Parteivorstand wurden außerdem gewählt: Judith Muthers, Mechthild Schneiders, Christian Jaster, Henry Hofmann, Hartwig Johannsen und Tobias Törber.

Der Kreisverband der Trierer Grünen ist seit Januar um etwa 25 Mitglieder gewachsen, und zwar von rund 160 auf 188, was einem Zuwachs von gut 17 Prozent entspricht. Es gab aber auch Austritte: Petra Kewes, ehemals Sprecherin der scheidenden Stadtratsfraktion, hat ihr grünes Parteibuch abgegeben.

Ausführlicher Bericht folgt.

Mehr von Volksfreund