Trierer Initiative engagiert sich für Jugendliche in Kenia

Trierer Initiative engagiert sich für Jugendliche in Kenia

Der Verein "Bildung fördert Entwicklung" unterstützt Schüler und Studenten. Der Vorstand will verstärkt Praktika in Deutschland vermitteln.

Trier (red) Die Mitglieder des Vereins "Bildung fördert Entwicklung" trafen sich zur Jahreshauptversammlung im Dietrich-Bonhoeffer-Haus der Evangelischen Kirche. Der Verein setzt sich für junge und bildungsbenachteilige Menschen in Kenia ein, damit sie Potenziale entwickeln und ausschöpfen können.
Der Vereinsvorsitzende Johannes Michael Nebe hob positive Beispiele der Förderung junger bildungshungriger Menschen hervor. Ein Student der Kenyatta University Nairobi erwarb 2016 mehrere Monate beim Umweltamt der Stadt Trier als Hospitant Wissen, das ihm später bei seiner Jobsuche in Kenia von hohem Nutzen sein wird. Der Verein möchte die Vermittlung von Praktika in Deutschland weiter ausbauen. Darüber hinaus will der Verein künftig nicht nur begabten Jugendlichen den Zugang zu einem Studium ermöglichen, sondern die Bedeutung der Förderung des dualen Ausbildungssystems vor allem an Schulen in Nairobi, aber auch an Universitäten, betonen. Gerade darin sieht der Verein einen Ansatz, die tickende Zeitbombe der Jugendarbeitslosigkeit in Kenia zu entschärfen.
Im August 2016 ermöglichte der Verein zudem drei Studierenden der Kenyatta University, dass sie am dreiwöchigen Internationalen Ferienkurs der Universität Trier teilnehmen konnten. Sprachkurse beim Goethe Institut in Nairobi absolvierten mehrere kenianische Studierende erfolgreich. Eine Reihe von Studierenden wurde an fünf Universitäten in Kenia finanziell gefördert.
Durch verschiedene Besuche in Kenia von einigen Vereinsmitgliedern im letzten sowie bereits in diesem Jahr konnte der Kontakt zu den Geförderten aufrecht erhalten werden, um jeweils nach dem Rechten zu sehen.
Mehr Infos im Internet unter der Adresse <%LINK auto="true" href="http://www.bildung-foerdert-entwicklung.de" text="www.bildung-foerdert-entwicklung.de" class="more"%>