Trierer Karnevalist erhält Kulturpreis

Trierer Karnevalist erhält Kulturpreis

Hans-Karl Meunier (69), Präsident der Trierer KG M\'r wieweln noch en Zalawen, wird für sein karnevalistisches Lebenswerk mit dem "Zinnhannes Kulturpreis 2013" ausgezeichnet. Das beschloss eine Jury, der auch ATK-Ehrenpräsident Peter Pries angehört, in Koblenz.

Der mit 500 Euro dotierte Preis wird jährlich von den Rheinischen Karnevals Korporationen (RKK) verliehen. Meunier gilt als Urgestein in der Wieweler Bütt, ob als Soloredner oder im Zwiegespräch mit Jürgen Jakobs als Trilles. Der langjährige Humoristenbetreuer zeichnet auch als Programmdirektor für den Ablaufplan der Sitzungen verantwortlich. In der Gruppe Zalawener Duckentcher singt er in Trierer Mundart. Seine Verdienste um den Trierer Karneval wurden bereits mit mehreren Sonderorden gewürdigt. "Sein Wirken, Handeln und das vorbildliche Engagement ist für die jüngere Generation der Aktiven in den Karnevalsvereinen und Gesellschaften ein Garant, sich im Karneval und in der Brauchtumspflege zu engagieren", begründeten RKK-Bezirksvorsitzender Albert Goldau und Werner Schmeiser, Geschäftsführer der KG M\'r wieweln noch, ihren Vorschlag an die Jury. Mit dem Zinnhannes-Kulturpreis werden herausragende Leistungen in unterschiedlichen Bereichen karnevalistischen Engagements gewürdigt. bur