1. Region
  2. Trier & Trierer Land

"Trierer lernen Neues über ihre Stadt"

"Trierer lernen Neues über ihre Stadt"

Trier. (tab) Während der Ost-West-Kulturwoche vom 28. Juni bis 2. Juli sendet der Weimarer Sender Radio Lotte aus Trier - und ist dort auch zu empfangen (der TV berichtete).Programmdirektor Christian Stadali erklärt im Interview mit TV-Mitarbeiterin Tamara Breitbach, wie es zu der Idee kam.Herr Stadali, wer und was ist Radio Lotte?



Stadali: "Radio Lotte ist ein nichtkommerzielles Stadtradio aus Weimar. Mit der Europäischen Kulturstadt, die Weimar vor elf Jahren war, haben sich junge, engagierte Ehrenamtliche zusammengetan und mit Radio Lotte ein eigenes Radioprogramm aufgelegt. Heute arbeiten 120 Ehrenamtliche bei Radio Lotte mit."

Was sendet Radio Lotte normalerweise, wenn es nicht gerade in Trier weilt?

Stadali: "Vormittags senden wir ein Vollprogramm mit Nachrichten, Musik und kleinen Beiträgen. Abends zwischen 21 und 24 Uhr machen Weimarer, die sich für Kunst und Kultur interessieren, ihre eigene Sendung."

Die Städtepartnerschaft Trier-Weimar ist ja bereits 1987, vor dem Ende der DDR, besiegelt worden. Warum gibt es 2010 eine Ost-West-Kulturwoche in Trier?

Stadali: "Wir sind froh und stolz, dass es diese Partnerschaft schon so lange gibt. Unter dem Motto "Jetzt hört zusammen, was zusammen gehört" können Trierer und Weimarer Gemeinsames und Trennendes entdecken. Zum Beispiel hat Karl Marx in beiden Städten einen völlig unterschiedlichen Stellenwert. Im Osten war er früher Quasi-Religion und in Trier lange vernachlässigt."

Welche Wirkung versprechen Sie sich von der Kulturwoche für beide Städte?

Stadali: "Sie spricht Menschen in beiden Städten an. Der Blickwechsel ist interessant. Wie sehen Gäste Trier? Trierer können über den fremden Blick etwas Neues über ihre Stadt erfahren."

Wo können die Trierer Radio Lotte in der Woche vom 28. Juni bis 2. Juli überall treffen und hören?

Stadali: "Wir senden von den schönsten Plätzen in Trier. Unsere Sende-Rikscha ist überall da, wo Trierer und Kultur sind: vor der Porta Nigra, auf dem Domfreihof, an der Mosel. Vom Sendezentrum in der Tufa senden wir auf UKW 92,2. Und man findet den Livestream im Internet."

Worauf freuen Sie sich besonders?

Stadali: "Auf den Montagabend mit den Leiendecker Bloas und dem Weimarer Comedian Holger Schmalfuß im Chat Noir. Und das Wiedervereinigungs-Open Air am Freitag im Mergener Hof mit ‚13 Kurze mit Schiller'."