1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Trierer Museen laden zur Nacht der Heiligen ein

Trierer Museen laden zur Nacht der Heiligen ein

Vier Stunden, fünf Euro, drei Häuser: Das Museum am Dom, Museum Simeonstift und Rheinisches Landesmuseum öffnen am 31. Oktober ihre Türen über die üblichen Öffnungszeiten hinaus. Von 19 bis 23 Uhr sind Besucher eingeladen, sich bei der ersten Trierer Nacht der Heiligen über den Ursprung des christlichen Festes Allerheiligen zu informieren.

Dazu haben die beteiligten drei Häuser Vorträge, Filmvorführungen und Themenführungen sowie spezielle Angebote für Kinder wie Museumsrallye, Kerzengestalten oder Foto-shooting im Programm.Je später der Abend, desto atmosphärischer: Ob Musik im Museum am Dom, Wein im Landesmuseum oder teuflisch düstere Stimmung im Simeonstift - für alle Generationen und Geschmäcker ist etwas dabei. Die drei großen Trierer Museen wollen damit auch Menschen für Kunst und Kultur begeistern, die den 31. Oktober sonst nur als Halloweennacht oder den 1. November als Tag kennen, an dem man auf den Friedhof geht. Keine Konkurrenzveranstaltung zum Kürbiskult, sondern Zusatzangebot zu Kostümparty und Kerzenanzünden auf dem Grab.Das Besondere: Der Eintritt kostet fünf Euro. Das Kombiticket gilt für alle drei Museen, Besucher bis 25 Jahre haben sogar freien Eintritt (ausführlicher Bericht folgt). cofimuseumsstadt-trier.de