1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Trierer Schüler-Blog gewinnt Förderpreis

Trierer Schüler-Blog gewinnt Förderpreis

Erneut darf sich die Wilhelm-Hubert-Cüppers-Schule in Trier über eine Auszeichnung freuen. Die siebte Klasse ist für ihren Blog "Aktion Fairtrade" mit dem Förderpreis Medienpädagogik geehrt worden.

Trier. Als Fairtrade-Schule darf sich die Wilhelm-Hubert-Cüppers-Schule am Trimmelter Hof in Trier schon länger bezeichnen. Bereits im Mai bekam die Landesschule für Gehörlose und Schwerhörige im Namen des Vereins TransFair eine Urkunde von der Fairtrade-Initiative Saarbrücken. Inzwischen gibt es an der Schule gleich den nächsten Grund zur Freude, denn im Musikpark Mannheim wurde ihr der Förderpreis Medienpädagogik 2013 für die Altersgruppe zehn bis 16 Jahre verliehen. Die Auszeichnung ging an die siebte Klasse für ihren Blog (einer Art Internet-Tagebuch) "Aktion Fairtrade", der seit Dezember 2012 unter der Leitung von Hanja Fröhlich-Leuoth über alle Fairtrade-Aktionen der Schule berichtet. Dazu zählen unter anderem Interviews, Verkaufsaktionen mit fair gehandelten Produkten und Beteiligungen an Fairtrade-Aktionen wie dem Trierer Weltbürgerfrühstück.
Überreicht wurden den Schülern der Förderpreis von Peter Wittemann, Vorsitzender des medienpädagogischen Ausschusses der Landesanstalt für Kommunikation in Baden-Württemberg. Er würdigte die Aktion Fairtrade als "ein Projekt, in dem viel Mühe steckt, zugleich ein Angebot, das Spaß macht und sich auch inhaltlich einem wichtigen, zukunftsweisenden Thema widmet. Die Schüler aus Trier haben sich den Förderpreis Medienpädagogik verdient. Gut gemacht!"
Neben der Übersichtlichkeit des Blogs hob er heraus, dass die Nutzer durch Beteiligungsformen wie Umfragen aktiv einbezogen würden. Besonders sei außerdem, dass die ganze Schule am Projekt teilhaben könne. Auch Schüler, die nicht in der siebten Klasse sind, dürfen nach Herzenslust zum Thema Fairtrade bloggen. mwe