Trierer setzt sich durch

TRIER. (red) Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben in Karlsruhe die Finalrunde im bundesweiten Schülerquiz "Wirtschaftswissen im Wettbewerb" ausgerichtet. Bundessiegerin wurde die 16-Jährige Ina Medick aus Bayreuth.

Der zweite Platz ging an Markus Parlasca aus Trier, auf den dritten Rang kamen mit gleichen Leistungen Mareike Goman aus Oberberg und Kai Kraatz aus Offenbach am Main. Insgesamt hatten mehr als 50 000 Schüler der achten und neunten Klassen allgemeinbildender Schulen aus Deutschland an der Vorrunde teilgenommen. Um Chancen auf die Endrunde zu haben, mussten sie 25 Fragen aus Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft, Wirtschafts-, Finanz- und Bildungspolitik sowie Allgemeinbildung beantworten. Zum Bundesfinale waren 31 Regionalsieger da, um in 90 Minuten weitere 60 Fragen zu beantworten.

Mehr von Volksfreund