Trierer Sexarbeiterin zu Gast bei Domian

Fernsehen : Trierer Sexarbeiterin zu Gast bei Domian

Eine Frau, die in Trier als Sexarbeiterin tätig ist und aus der Nähe von Wittlich stammt, ist zu Gast in der WDR-Talk-Sendung Domian.

Die aus der Nähe von Wittlich stammende Sexarbeiterin Nicole Schulze ist am Freitag, 15. November, Gast in der Talk-Sendung Domian im WDR-Fernsehen. Schulze will über die negativen Auswirkungen des Prostituiertenschutzgesetzes auf ihre Branche sprechen. Die 39-Jährige kämpft unter anderem im Bundesvorstand des Berufsverbands für sexuelle Dienstleistung für die Recht von Prostituierten. Die Schwächen des neuen Gesetzes hat mittlerweile auch die Politik erkannt: Die rheinland-pfälzische Familienministerin Anne Spiegel (Grüne) spricht von einem „erheblichen Nachjustierungsbedarf“, Triers Sozialdezernentin Elvira Garbes (ebenfalls Grüne) sieht insbesondere „Nachbesserungsbedarf bei den Bedingungen des Trierer Straßenstrichs“, die Bundes-SPD denkt über ein Sexkaufverbot nach schwedischem Vorbild nach (der TV berichtete).

Jürgen Domian (60) moderierte ab Mitte der 1990er 20 Jahre lang eine Live-Anruf-Sendung im Radiosender 1Live, die auch im WDR-Fernsehen übertragen wurde. Die nach ihm benannte Sendung erlangte Kultstatus. Nach einer dreijährigen Pause ist „Domian live“ als reine Fernsehsendung am vergangenen Freitag wieder gestartet. Die Sendung wird immer freitags ab 23.30 Uhr aus der Kantine des WDR in Köln ausgestrahlt.

Mehr von Volksfreund