1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Trierer Volkspicknick: Leckeres am Stand, Kult auf der Bühne

Trierer Volkspicknick: Leckeres am Stand, Kult auf der Bühne

TV präsentiert: Das 2. Trierer Volkspicknick stellt heimische Erzeugnisse in den Mittelpunkt.

Trierer Volkspicknick: Leckeres am Stand, Kult auf der Bühne
Foto: (h_st )

"Genuss vom Hof" trifft immer mehr den Geschmack der Verbraucher. Auch alle Leckereien im Picknickkorb des 2. Trierer Volkspicknicks am Sonntag, 11. Juni, ab 14 Uhr rund um das Gut Avelsbach in Trier sind Erzeugnisse aus Höfen der Region und der landwirtschaftlichen Betriebe des DRK-Sozialwerk Bernkastel-Kues.

Neben Barbecue, Party und Konzert erwartet die Besucher an einem speziellen Marktstand und im Hofladen des Guts Avelsbach auch ein reichhaltiges Angebot an Köstlichem und Gesundem für die frische Küche: Gemüse, Salat, Kartoffeln, Wurst, Milchprodukte, Käse, Früchte, Honig, Brot und Kuchen aus heimischer Produktion, teils vor Ort frisch zubereitet. So werden Forellen geräuchert und Folien-Kartoffeln mit Kräuterquark frisch zubereitet. Zu diesem Sommergenuss saisonaler Leckereien haben sich extra zum Volkspicknick Erzeuger von Eifel, Mosel und Hunsrück zusammengetan. Mit Spannung erwartet werden die Auftritte der DRK-Band Desert Rock Kids (18 Uhr) und im Anschluss der Kultband Leiendecker Bloas um Mundartexperte Helmut Leiendecker. Krönender Abschluss des Volkspicknicks ist eine Lasershow, die der Bitburger Laser-Spezialist Marco Engler kreiert hat.

Kinder können beim Aqua Walking in einem Ballon über offenes Wasser gehen. Auch Weinfreunde kommen zu ihrem Recht: Bei einer einzigartigen Versteigerung werden Weine aus allen Kontinenten angeboten. Die Weine sind eine Spende der Berliner Wein-Trophy, Deutschlands bedeutendste internationale Weinverkostung und Prämierung. Für Weingenießer ist das eine einmalige Chance, First-Class-Weine zu erhalten, an die sie sonst kaum kommen. Bei einer Autoschau sind neue Modelle mehrerer Marken zu sehen.

Feiern und Gutes tun für Menschen in Not ist Sinn und Auftrag des 2. Trierer Volkspicknicks. Der Erlös fließt der "Allianz Pro Menschlichkeit" zu, einem Sozialbündnis zwischen Unternehmen und dem DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz. Er soll dazu beitragen, Menschen, vor allem auch Kindern, zu helfen, die unverschuldet in Not geraten sind oder sich durch Krankheit, Behinderung, Alter oder Flucht auf der Schattenseite des Lebens befinden und mit ihrer aktuellen Lebenslage allein nicht zurechtkommen können. Hier zu helfen, dazu ruft auch das Motto der Allianz Pro Menschlichkeit auf: "Vom Ich zum Wir. Einander zuwenden. Zusammen schaffen wir es."
Picknickkörbe sind noch bis einschließlich Samstagabend zum Preis von 30 Euro (Einzelperson), 50 Euro (zwei Personen) und 60 Euro Familienkorb (zwei Erwachsene, zwei Kinder) zu beziehen über www.allianz-pro-menschlichkeit.de sowie per Mail: menschlichkeit@lv-rlp.drk.de oder Telefon 0171/4242744. Auch an der Tageskasse sind noch Partykörbe erhältlich, so lange der Vorrat reicht. Wer das Volkspicknick ohne Korb besuchen möchte, zahlt 5 Euro Eintritt (Verzehrbon). Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.