1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Trierer weiterhin an Spitze der Jusos

Trierer weiterhin an Spitze der Jusos

Auf ihrer Regionalverbandskonferenz in Cochem wählten die Jusos des Regionalverbands Rheinland einen neuen Vorstand. Fast exakt ein Jahr, nachdem der Verband wieder reaktiviert wurde, kam es zu zahlreichen Wiederwahlen.

Alexander Kellersch (29) aus Trier und Radoslaw Müller (20) aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis führen weiterhin den Regionalverband an.
Alexander Kellersch studiert Politik und Öffentliches Recht an der Universität Trier und kandidiert bei der anstehenden Kommunalwahl für den Ortsbeirat in Trier-Mitte/Gartenfeld und den Stadtrat Trier. Als Bildungssekretär verantwortet er das im gesamten Juso-Bundesverband einzigartige Bildungsprogramm der Jusos Rheinland-Pfalz und Saar. Dem Vorstand gehören weiterhin fünf stellvertretende Sprecher an: Christoph Gerber (Bad Kreuznach), Melanie Walter und Nico Stuhlfauth (beide Koblenz) sind neu im Team. Über eine Wiederwahl freuten sich Ksenia Stähle (Cochem) und auch Ruth Greb (Rhein-Hunsrück-Kreis).
Im kommenden Jahr wollen die Genossen die Vernetzung und Kommunikation innerhalb des Regionalverbandes, der das nördliche Rheinland-Pfalz einschließlich der Landkreise Trier-Saarburg, Birkenfeld und Bad Kreuznach umfasst, vorantreiben. red