Trierer Wirtschaftsinformatiker erhält Preis für Forschungsprojekt

Trierer Wirtschaftsinformatiker erhält Preis für Forschungsprojekt

Der Trierer Wirtschaftsinformatiker Professor Ingo Timm hat das Forschungsprojekt "AssistSim" an seiner früheren Wirkungsstätte, der Goethe-Universität Frankfurt am Main, mit seiner Kollegin Professor Sigrid Wenzel (Universität Kassel) initiiert. Die daraus entwickelten Hilfsfunktionen für Programme unterstützen Simulationsstudien in der Automobilindustrie.

Rund 18 Monate haben die beiden Wissenschaftler mit der Firma SimPlan AG aus Maintal und weiteren Kooperationspartnern an dem Assistenzsystem gearbeitet. Mit diesem Projekt haben Timm und Wenzel nun den zweiten Platz beim Hessischen Kooperationspreis erreicht. Die Auszeichnung überreichte ihnen Staatminister Dieter Posch (Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung).
"AssistSim" ist für alle Unternehmen, die Simulation einsetzen, nutzbar, egal ob Großunternehmen, mittelständischer Betrieb oder Kleinfirma. AssistSim wurde in jeder Projektphase auf seine Praxistauglichkeit geprüft.
Timm ist seit 2010/11 Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität Trier. red

Mehr von Volksfreund